Herzlich Willkommen auf Website des AStA der ehs!

Die Abkürzung AStA bedeutet Allgemeiner Studierenden Ausschuss und ist das ausführende Organ der Vollversammlungen der Studierendenschaft der ehs. Er vertritt deren Interessen und Anliegen innerhalb und außerhalb der Hochschule und koordiniert ihre Aktivitäten.

Der AStA trifft sich regelmäßig mit der Hochschulleitung und Verwaltungsmitarbeitenden und versucht Lösungen bei Interessenskonflikten zu finden.

Um das breite Spektrum von Anliegen und Problemen abdecken zu können, bildet der AStA Referate, die sich thematisch gliedern. Mehr Infos zu den einzelnen Referaten findet ihr über die Navigation an der linken Seite.


So setzt sich der AStA zusammen

Der AStA besteht aus mindestens neun Studierenden, die von der Studierendenschaft satzungsgemäß gewählt werden. Des Weiteren werden aus den jeweiligen ersten Semestern der unterschiedlichen Studiengänge Vertretungen gewählt - die sogenannte Erstsemestervertretung.

Die Amtszeit des AStA beginnt mit der konstituierenden Sitzung - meist die erste reguläre AStA-Sitzung im Wintersemester. Die Amtszeit endet in der Regel nach Ablauf von 12 Monaten. Jedoch bleibt der AStA bis zur Wahl einer neuen Studierendenvertretung im Amt.

 

Wahl des AStA
Jährlich zu Beginn des Wintersemesters findet die AStA-Wahl statt. Die Wahl wird durch einen Wahlausschuss, begleitet durch den amtierenden AStA, durchgeführt.

Nachdem der Wahlausschuss gefunden ist, werden Kandidierende gesucht, welche sich den Studierenden mit einem Plakat und in einer Vollversammlung (VV) vorstellen. Besonders erstrebenswert ist eine bunte Mischung aus Kandidierenden unterschiedlicher Studiengänge, um möglichst die Meinung der gesamten Studierendenschaft vertreten zu können. Die Liste der Kandidierenden wird immer nach deren Vorstellung in der VV geschlossen.

Anschließend sind alle immatrikulierten Studierenden der ehs drei Wochen lang aufgerufen ihre Stimme(n) abzugeben. Um den gewählten Kandidierenden eine breite Legitimation zu gewährleisten ist es wichtig eine möglichst hohe Wahlbeteiligung zu erreichen!

Aktuelles