Projektbereiche – die Arbeitsschwerpunkte im Projekt

Über das Projekt soll ein innovatives Gesamtkonzept berufsbegleitenden Studierens bis zum Masterabschluss im Sinne einer hohen Durchlässigkeit zwischen beruflicher und akademischer Bildung entwickelt werden.

Dabei stellt sich zum einen die Frage, über welche Kompetenzen die zukünftigen Masterabsolvent_innen in den Bereichen Pflege und Kindheitspädagogik verfügen sollen und an welcher Stelle sie künftig tätig sein können. Dieser Frage wird im Projekt zunächst mit einer umfassenden Bedarfserhebung nachgegangen, um anschließend die Erkenntnisse in die (Weiter-) Entwicklung der entsprechenden Studienangebote umzusetzen.

Zum anderen sind bei der Entwicklung der Angebote die Besonderheiten eines berufsbegleitenden Studiums angemessen zu berücksichtigen. Dabei geht es um die Anrechnung außerhochschulisch erworbener Kompetenzen, um die Konzeption von Vorbereitungs- und Brückenkursen sowie weiterer Unterstützungsformate, um die Einbeziehung der Berufspraxis als Lernort sowie um die Entwicklung geeigneter didaktischer Lösungen und hier vor allem eine Verknüpfung von Präsenzstudium und E-Learning