Die Evangelische Hochschule wurde 1991 in Dresden mit dem Impuls gegründet, die wiedergewonnene Freiheit für alle Mitglieder der Gesellschaft zu erreichen und zu bewahren. Bis heute ist sie die einzige Hochschule in den neuen Bundesländern, die sich ausschließlich im Bereich der Sozialen Berufe engagiert. Alles, was die Hochschule in drei Bereichen Studium, Forschung und Weiterbildung entwickelt und anbietet, versteht sich vor diesem Hintergrund.

Die Evangelische Hochschule Dresden wird von einer Stiftung getragen. Für die Bereiche Forschung und Weiterbildung hat die Stiftung ein eigene Gesellschaft, die Zentrum für Forschung, Weiterbildung und Beratung gGmbH gegründet.

Hochschule und Zentrum arbeiten gemeinsam und wissen sich den gleichen Ansprüchen verpflichtet. Diese Ansprüche können durch die Schlagworte evangelisch und diakonisch profiliert, an der Praxis orientiert und international engagiert umrissen werden.