Zertifzierte Praxisstellen Soziale Arbeit

Praxisstellen in dem hier gemeinten Sinne sind Stellen oder Einrichtungen, die sich in Kooperation mit Fachhochschulen an der Ausbildung von Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeitern bzw. Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen beteiligen.

Die ehs bietet für Praxisstellen ein qualifiziertes Anerkennungsverfahren an, das den beteiligten Praxisstellen im Ergebnis bescheinigt, als Ausbildungspartner der Hochschule in besonderer Weise geeignet zu sein.

Die Bezeichnung dieser Stellen lautet:

„Zertifizierte Praxisstelle Soziale Arbeit"

Dieses Zertifikat gibt stellensuchenden Studierenden die Garantie, dass sie hier Bedingungen vorfinden, die einem erfolgreichen Verlauf des Praktikums besonders förderlich sind.

Die Hochschule bietet regelmäßig den Grundkurs Praxisanleitung an.

Der nächste Grundkurs findet am 01. + 02. März 2017 statt.

Seit dem Jahr 2016 bietet die EHS Dresden in Kooperation mit den sächsischen und thüringischen Hochschulen den Aufbaukurs Praxisanleitung an.

Dieser erweitert den Blick auf die Funktion von Praxisanleitung und soll unterstützend für Praxisanleiter_innen bei der Bewältigung der vielfältigen Anforderungen sein.

Zum Kurs können sich Praxisanleiter_innen mit einer nachgewiesenen Teilnahme am Grundlehrgang Praxisanleitung der Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) der Praxisämter an den Hochschulen in Sachsen und Thüringen anmelden.

Der Aufbaukurs Praxisanleitung findet am 06.09.2017 statt.

Bitte melden Sie sich beim Sozialwissenschaftlichen Fortbildungsinstitut der ehs sofi an.

Weitere Details zur Zertifizierung finden Sie auch auf der Internetseite der LAG Sachen-Thüringen, auf der es eine Übersicht aller zertifizierten Praxisstellen gibt.