Profil

TEST Prof. Dr. Markus Andrä

Prof. Dr. Markus Andrä

E-Mail: markusandrae@posteo.de

Veröffentlichungen (Auswahl)

Peer Review:
Brandes, H., Andrä, M., Röseler, W., & Schneider-Andrich, P. (2015). Vergleich männlicher und weiblicher Fachkräfte in der Frühpädagogik auf Basis einer standardisierten pädagogischen Situation. Ergebnisse der „Tandem-Studie“. Frühe Bildung, 4 (2), 102-109.
Brandes, H., Andrä, M., Röseler, W., & Schneider-Andrich, P. (2016). Does gender make a difference? Results from the German ‘tandem study’ on the pedagogical activity of female and male ECE workers. EECER-Journal, 23 (4), 315-327.

Übrige Publikationen:
Andrä, M., Schneider-Andrich, P., & Brandes, H. (2013). „Ich habe keine Erwartungen an ihn als Mann …“ Männliche und weibliche Fachkräfte im Vergleich. TPS. Leben, Lernen und Arbeiten in der Kita, 2013 (4), 12-15.
Brandes, H., Andrä, M., Röseler, W., & Schneider-Andrich, P. (2013). Männer in Kitas – Was machen sie anders und wie profitieren die Kinder von ihnen? Ergebnisse aus der „Tandem-Studie“ zu professionellem Erziehungsverhalten von Männern und Frauen. Frühe Kindheit, 2013 (5), 38-43.
Brandes, H., Andrä, M., Röseler, W., & Schneider-Andrich, P. (2016). Gleich und doch verschieden. Forschungsergebnisse zum Erziehungsverhalten weiblicher und männlicher Fachkräfte. Kindergarten heute, 2016 (5), 36-40.
Andrä, M. (2016). „Affektive Landkarten“ – Jungen im Vorschulalter und ihre Geschlechtsidentität. Ergebnisse einer qualitativen Analyse von Spielsituationen aus Kindertagesstätten. Frühe Kindheit, 2016 (4).

Buchbeiträge:
Andrä, M., Brandes, H., Röseler, W., Schneider-Andrich, P. (2016). Erzieherinnen und Erzieher zwischen pädagogischer Professionalität und geschlechtlicher Authentizität – Empirische Ergebnisse und praktische Schlussfolgerungen der Tandem-Studie. In W. Weegmann & J. Senger (Hrsg.), Männer in Kindertageseinrichtungen. Theorien – Konzepte – Praxisbeispiele (S. 73-85). Stuttgart: Kohlhammer.
Brandes, H., Andrä, M., Röseler, W., & Schneider-Andrich, P. (2018). Wie kommt das Geschlecht ins Spiel? Wechselwirkungen zwischen dem Geschlecht der Kinder und dem der pädagogischen Fachkräfte. Ergebnisse der Tandem-Studie. In N. Hover-Reisner, M. Fürstaller, & B. Lehner (Hrsg.) Vielfalt in der Elementarpädagogik. Wien: Wochenschau-Verlag.

Monographien:
Brandes, H., Andrä, M., Röseler, W., & Schneider-Andrich, P. (2016). Macht das Geschlecht einen Unterschied? Ergebnisse der „Tandem-Studie“ zu professionellem Erziehungsverhalten von Frauen und Männern. Opladen: Verlag Barbara Budrich.
In Vorbereitung: Andrä, M. (2018). Gefühlte Wahrheiten. Die Konstruktion von Männlichkeit in frühpädagogischen Interaktionen. Wiesbaden: VS Verlag.

Dissertationsvorhaben

Die Konstruktion von Männlichkeit in frühpädagogischen Interaktionen
Eine empirische Untersuchung zur Bildung einer Geschlechtsidentität von Jungen in der Interaktion
mit Erzieherinnen und Erziehern in Kindertagesstätten

« zurück