Profil

TEST Prof. Dr. Ulf Liedke

Prof. Dr. Ulf Liedke

Raum: 3.308

Tel.: 0351 46902-56

E-Mail: ulf.liedke@ehs-dresden.de

Lebenslauf

  • 2017: Bestellung zum Honorarprofessor für Systematische Theologie an der Theologischen Fakultät der Universität Leipzig
  • 2008-2014: Mitglied der 26. Landessynode der Evang.-Luth. Landeskirche Sachsens und Vorsitzender des Theologischen Ausschusses
  • 2008: Erteilung der Venia legendi für das Fachgebiet Systematische Theologie; anschließend Privatdozent an der Theologischen Fakultät der Universität Leipzig
  • 2008: Habilitation an der Theologischen Fakultät der Universität Leipzig. Thema: Bezie-hungsreiches Leben. Studien zu einer inklusiven theologischen Anthropologie für Men-schen mit und ohne Behinderung
  • 2007-2008: Direktor der Diakonischen Akademie für Fort- und Weiterbildung e.V.
  • 2003-2008: Vorsitzender der Arbeitsstelle Praxisberatung, Forschung und Entwicklung – apfe e.V. und Forschungsbeauftragter der ehs
  • 2002-2008: Mitglied der 25. Landessynode der Evang.-Luth. Landeskirche Sachsens
  • seit 1997: Professor für Theologische Ethik und Diakoniewissenschaft an der Evangelischen Hochschule Dresden
  • 1996: Promotion an der Theologischen Fakultät der Universität Leipzig. Thema: Naturgeschichte und Religion: eine theologische Studie zum Religionsbegriff in der Philosophie Theodor W. Adornos
  • 1992-1997: wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Systematische Theologie der Universität Leipzig
  • 1992: Ordination zum Pfarrer in der Evang.-Luth. Landeskirche Sachsens; seither Predigtauftrag
  • 1990-1992: Repetent an der Kirchlichen Hochschule Leipzig
  • 1990/91: postgraduales Studium an der Evang.-Theolog. Fakultät der Universität Wien
  • 1984-1990: Studium der evangelischen Theologie am Theologischen Seminar / Kirchliche Hochschule Leipzig

Arbeitsschwerpunkte

Veröffentlichungen (Auswahl)

Mitgliedschaften

  • Wissenschaftliche Gesellschaft für Theologie
  • Herausgeberkreis der Zeitschrift „Pastoraltheologie“ (Vandenhoeck & Ruprecht)
  • Aufsichtsrat des Diakonischen Werkes – Stadtmission Dresden e.V.
  • Prüfungskommission des Evangelisch-Lutherischen Landeskirchenamts Sachsens für die Zweite Theologische Prüfung
  • Arbeitskreis „Christliche Schöpfungsverantwortung“ der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens
  • "Runder Tisch Inklusion" der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens

Veröffentlichungen

1. Selbständige Veröffentlichungen

  • Anerkannte Vielfalt. Inklusion als Thema der Theologie und der kirchlichen Praxis. Studientexte aus der ehs, Dresden, Nr.03/2013, online unter: http://www.ehs-dresden.de/index.php?id=28
  • Menschenbilder und Bilderverbot. Eine Studie zum anthropologischen Diskurs in der Behindertenpädagogik. – Bad Heilbrunn: Klinkhardt, 2013.
  • Beziehungsreiches Leben. Studien zu einer inklusiven theologischen Anthropologie für Menschen mit und ohne Behinderung. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 2009, 652 S. (Arbeiten zur Pastoraltheologie, Liturgik und Hymnologie; 59).
  • Freiräume. Lebensräume. Entwicklungsräume. Eine Untersuchung zur strukturellen und konzeptionellen Entwicklung der Behindertenhilfe der Diakonie Sachsen unter besonderer Berücksichtigung der Wohnangebote. – Aachen: Shaker, 2004 (Praxis, Forschung und Entwicklung in der Sozialen Arbeit; Bd. 2) [gemeinsam mit Peggy Lippstreu]
  • Zerbrechliche Wahrheit. Theologische Studien zu Adornos Metaphysik. – Würzburg: Ech-ter, 2002 (Religion in der Moderne; 10), 146 S.
  • Naturgeschichte und Religion. Eine theologische Studie zum Religionsbegriff in der Philosophie Theodor W. Adornos. - Frankfurt a.M. ...: Peter Lang, 1997 (Kontexte; Bd. 21), 501 S.
  • Seelsorge im Strafvollzug. - Leipzig: Initiative Frieden und Menschenrechte, 1990, 76 S. (Studienmaterial, Heft 2 / April 1990).

2. Herausgeberschaft

  • Perspektiven diakonischer Profilbildung. Ein Arbeitsbuch am Beispiel von Einrichtungen der Diakonie in Sachsen. – Leipzig: Evangelische Verlagsanstalt, 2017 [gemeinsam mit Maik Arnold, Dorothy Bonchino-Demmler, Ralf Evers und Marcus Hussmann].
  • Inklusion. Lehr- und Arbeitsbuch für professionelles Handeln in Kirche und Gesellschaft. – Stuttgart: Kohlhammer, 2016 [gemeinsam mit Harald Wagner].
  • Religionsloses Ostdeutschland? Wahrnehmungen und Diskurse. – Leipzig: Evangelische Verlagsanstalt, 2015 [gemeinsam mit Martin Beyer und Michael Kropff].
  • Handbuch Inklusion in der Kirchengemeinde. - Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2013 [gemeinsam mit Ralph Kunz].
  • Menschen mit Behinderung – Subjekte (auch) in Kirche und Theologie? Themenheft ‚Praktische Theologie‘ (47. Jg.) 2012, H. 3 [gemeinsam mit Jan Hermelink].
  • Inklusion und Gemeinde, Themenheft ‚Pastoraltheologie‘, 101. Jg. (2012), H. 3 [gemeinsam mit Ralph Kunz]
  • Wort Gottes im Gespräch. Matthias Petzoldt zum 60. Geburtstag. – Leipzig: Evang. Ver-lagsanstalt, 2008 [gemeinsam mit Martin Beyer].
  • Sterben: natürlicher Prozess und professionelle Herausforderung. – Leipzig: Evang. Ver-lagsanstalt, 2008 (Akzente der Entwicklung sozialer Arbeit in Gesellschaft und Kirche; Bd. 12) [gemeinsam mit Frank Oehmichen].
  • Impulse der Forschung 2005-2006. Forschungsbericht der Evangelischen Hochschule für Soziale Arbeit Dresden (FH). – Dresden, 2007.
  • Praxis der Forschung 2002-2004. Forschungsbericht der Evangelischen Hochschule für Soziale Arbeit Dresden (FH). – Dresden, 2005.
  • Neue Lust am Strafen? Umbrüche gesellschaftlicher und pädagogischer Konzepte im Um-gang mit abweichendem Verhalten. – Aachen: Shaker, 2004 (Praxis, Forschung und Ent-wicklung in der Sozialen Arbeit; Bd. 1) [gemeinsam mit Günther Robert].
  • Dekalog-Dialoge. Orientierungen für heute mit Geboten von gestern? – Leipzig: Evang. Verlagsanstalt, 2004 (Akzente der Entwicklung sozialer Arbeit in Gesellschaft und Kirche; Bd. 9) [gemeinsam mit Ulfrid Kleinert].
  • Ins Wort fallen ... Impulse zur Weiterführung und Verwirklichung des Sozialwortes der Kirchen. – Leipzig: Evang. Verlagsanstalt, 1999 (Akzente der Entwicklung sozialer Arbeit in Gesellschaft und Kirche; Bd. 4) [gemeinsam mit Harald Wagner].

3. Aufsätze und Beiträge
  • Diakonisches Profil. Professionelle Praxis diakonischer Organisationen, in: Arnold, Maik [u.a.]: Perspektiven diakonischer Profilbildung. Ein Arbeitsbuch am Beispiel von Einrichtungen der Diakonie in Sachsen, Leipzig: Evangelische Verlagsanstalt, 2017, 49-65.
  • Diakonische Profildialoge als Teil der Organisationsentwicklung, in: Arnold, Maik [u.a.]: Perspektiven diakonischer Profilbildung. Ein Arbeitsbuch am Beispiel von Einrichtungen der Diakonie in Sachsen, Leipzig: Evangelische Verlagsanstalt, 2017, 105-250.
  • Artikel "Inklusion", in: Norbert Friedrich et al. (Hg.): Diakonie-Lexikon, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 2016, 223-226.
  • Angaben zur Person. Ein kritischer Blick auf die aktuelle Diskussion um Personalität, in: Beyerle, Stefan (Hg.): Die Erfindung des Menschen. Person und Persönlichkeit in ihren lebensweltlichen Kontexten, Leipzig: Evangelische Verlagsanstalt 2016, 33-54.
  • Menschsein mit Möglichkeiten. Zur Bedeutung des Personbegriffs für eine theologische Anthropologie der Lebensspanne, in: Beyerle, Stefan (Hg.): Die Erfindung des Menschen. Person und Persönlichkeit in ihren lebensweltlichen Kontexten, Leipzig: Evangelische Verlagsanstalt 2016, 267-282.
  • Inklusionen: Sozialwissenschaftliche Grundlagen für eine Praxistheorie der Teilhabe und Vielfalt, in: Ulf Liedke/Harald Wagner u.a.: Inklusion. Lehr- und Arbeitsbuch für professionelles Handeln in Kirche und Gesellschaft. – Stuttgart: Kohlhammer 2016, S. 9-37.
  • „Gott ist die bunte Vielfalt für mich“. Inklusion in systematisch-theologischer Perspektive, in: Ulf Liedke/Harald Wagner u.a.: Inklusion. Lehr- und Arbeitsbuch für professionelles Handeln in Kirche und Gesellschaft. – Stuttgart: Kohlhammer, 2016, S. 71-88.
  • „Offen für alle“. Grundlagen und Arbeitsformen inklusiver Praxis in Kirchengemeinden, in: Ulf Liedke/Harald Wagner u.a.: Inklusion. Lehr- und Arbeitsbuch für professionelles Handeln in Kirche und Gesellschaft. – Stuttgart: Kohlhammer, 2016, S. 186-203.
  • Unser Name sei Mensch. Theologische Impulse zur kirchlichen Arbeit mit Flüchtlingen, in: Evangelische Hochschule Dresden (Hg.): Jahrbuch 2015, Dresden 2016, S. 113-116.
  • Liberté. Égalité. Différence. Notizen zu einem Aphorismus aus Adornos ‚Minima Moralia’, in: Johanna Schneider; Sylvi Sehm-Schurig (Hg.): Vom Sinn für den Augenblick. Erzählungen und Betrachtungen für Harald Wagner, Münster 2015, 209-219.
  • Zur Rezeption der Barmer Theologischen Erklärung in der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens, in: Evang.-Luth. Landeskirche Sachsen (Hg.): Ihr seid das Licht der Welt. Der Öffentlichkeitsanspruch des Evangeliums, FS Jochen Bohl, Leipzig 2015, 82-110.
  • Profil als Prozess. Grundzüge eines diakonischen Profildialogs, in: Pastoraltheologie, 104. Jg. (2015), S. 3-20.
  • Versuch über inklusive Verhältnisse, in: Evangelische Hochschule Dresden (Hg.): Jahrbuch 2014, Dresden 2015, S. 41-47.
  • Grundlagen und Perspektiven inklusiver Gemeindeentwicklung, in: Kunz, Ralph; Schlag, Thomas (Hg.): Handbuch für Kirchen- und Gemeindeentwicklung, Neukirchen-Vluyen 2014, S. 300-308.
  • Anerkannte Vielfalt. Inklusion als Thema der Theologie und der kirchlichen Praxis, in: Armbruster, Jürgen [u.a.] (Hg.): Geistesgegenwärtig begleiten. Existenzielle Kommunikation, Spiritualität und Selbstsorge in der Psychiatrie und in der Behindertenhilfe, Neukirchen-Vluyn 2014, S. 32-48.
  • Zentrierte Vielfalt. Neutestamentliche Impulse zur Inklusion, in: Zeitzeichen, 15. Jg. (2014), H. 2, S. 27-29.
  • Freiheit und Liebe. Impulse der Reformation bei der Suche nach verlässlichen Werten, in: Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens (Hg.): In Verantwortung vor Gott und für die Menschen. Ein Themenheft zum Jahr der Lutherdekade ‚Reformation und Politik‘, Dresden 2014, 29-31.
  • Unterwegs zu einer gemeinsamen Lebenskunst, in: Hansen, Hartwig; Zechert, Christian, Bremer, Fritz (Hrsg.): Herr Dörner kommt mit dem Zug. 80 Jahre – 80 Begegnungen, Neumünster; Köln; Stuttgart 2013, S. 102f.
  • Theorie und Praxis der Inklusion, in: Kunz, Ralph / Liedke, Ulf (Hg.): Handbuch Inklusion in der Kirchengemeinde. - Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 2013, S. 11-29.
  • Inklusion in theologischer Perspektive, in: Kunz, Ralph / Liedke, Ulf (Hg.): Handbuch In-klusion in der Kirchengemeinde. - Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 2013, S. 31-52.
  • „Aus Pfleglingen sind Partner geworden“. Zur Wahrnehmung von Menschen mit Behinderung in der Diakonie in der DDR, in: Praktische Theologie, 47. Jg. (2012) (in Vorbereitung)
  • Menschen. Leben. Vielfalt. Inklusion als Gabe und Aufgabe für Kirchgemeinden, in: Pastoraltheologie, 101. Jg. (2012), H. 3, S. 71-86; online veröffentlicht unter: http://www.geistreich.de/attachment/8970.
  • Mit dem Anfangen nicht zu Ende kommen. Theologische Impulse zur Gestaltung kirchlicher Seniorenarbeit. in: Evang.-Luth. Landeskirche Sachsens (Hg.): Blickpunkt kirchliche Seniorenarbeit. Herausforderungen für die Zukunft. Eine Arbeitshilfe für die Praxis, Dres-den, 2011, 13-15.
  • In Bilder verstrickt. Zum Bild befreit. Kernpunkte theologischer Anthropologie angesichts aktueller Herausforderungen, in: Berliner Theologische Zeitschrift, 28. Jg. (2011), H. 1, S. 162-185.
  • So viel Anfang ist nirgends sonst, in: Der Sonntag, Nr. 2 vom 09.01.2011, S. 1
  • Normen, in: Theologie und Soziale Wirklichkeit. Grundbegriffe / hrsg. von Volker Herrmann [u.a.], Stuttgart: Kohlhammer, 2011, S. 179-189.
  • „Seid eines Sinnes untereinander“! (Röm 12,16) – Und wenn es zum Dissens kommt? Ent-scheidungsfindung angesichts von Konflikten und Dissens als Aufgabe der Organisationsethik, in: Ethik organisieren. Handbuch der Organisationsethik / hrsg. von Thomas Krobath und Andreas Heller, Freiburg i.Br.: Lambertus, 2010, S. 713-736.
  • Gegebenheit – Gabe – Begabung? Systematisch-Theologische Notizen zum Diskurs über „Behinderung“ und zu einer inklusiven Anthropologie für alle Menschen, in: Pastoraltheologie, 98. Jg. (2009), H. 12, S. 466-482, wiederveröffentlicht in: Pithan, Annebelle; Schweiker, Wolfhard (Hg.): Evangelische Bildungsverantwortung: Inklusion. Ein Lese-buch, Münster: Comenius-Institut, 2010, S. 81-88.
  • Salim und Schalom. Laudatio für Prof. Dr. Matthias Petzoldt als Anlass seines 60. Geburtstages, in: BThZ, 26. Jg. (2009), 185-195 [gemeinsam mit Martin Beyer].
  • Worte und Würde. Ist Menschenwürde eine kommunikative Zuschreibung?, in: Wort Gottes im Gespräch. Matthias Petzoldt zum 60. Geburtstag. – Leipzig: Evang. Verlagsanstalt, 2008, S. 163-180.
  • „Mach es mit meinem Ende gut“. Theologische Überlegungen zum Prozess des Sterbens und zur Identität Sterbender, in: Sterben: natürlicher Prozess und professionelle Herausforderung. – Leipzig: Evang. Verlagsanstalt, 2008, S. 245-266.
  • Aufruf zur „Ehrfurcht vor dem Leben“. Eine Erinnerung an Albert Schweitzers „Appell an die Menschheit“ vom 23. April 1957, in: Amtsblatt der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens, Jg. 2007, Nr. 6, S. B 5-B 8.
  • Erst das Fressen, dann die Moral? Versuch über die Unausweichlichkeit von Ethik, oder: sieben ethische Brocken, in: Wider die Müdigkeit im ökumenischen Gespräch. Dem theologischen Lehrer und ökumenischen Gesprächspartner Ulrich Kühn zum 75. Geburtstag / hrsg. von Matthias Petzoldt. – Leipzig: Evang. Verlagsanstalt, 2007, S. 241-263.
  • Geschätztes Leben. Zum Menschsein zwischen Wert und Würde. Anthropologische Noti-zen, in: Zeitschrift für Sozialpädagogik, 5. Jg. (2007), H. 3, S. 252-274.
  • Inklusive Gemeinde, in: Selbstbestimmt leben. Chancengleichheit für Menschen mit Be-hinderungen. Diakonie Publik, H. 1/2007, S. 12-13.
  • Wo warst du, Gott, wo bist du? Das Thema der Theodizee und der Prozess der Krisenverarbeitung, in: Pastoraltheologie, 96. Jg. (2007), H. 3, S. 109-123.
  • Beziehungsweise. Theologische Anmerkungen zu einer Anthropologie des Alterns, in: Praxis Gemeindepädagogik, H. 1/2006, S. 11-13.
  • Gottebenbildlichkeit und Kompetenz: Theologische Perspektiven der Behindertenhilfe, in: Theologie und Soziale Arbeit. Handbuch für Studium, Weiterbildung und Beruf / hrsg. von Rainer Krockauer und Markus Lehner. – München: Kösel, 2006, S. 195-203.
  • Risiken und Nebenwirkungen? Fragen Sie! Skizze einer Ethik der Verantwortung für Lei-tungsprozesse in sozialen Unternehmen. Überlegungen am Beispiel der Diakonie, in: Verantwortung im Führen und Leiten in der Sozialen Arbeit / hrsg. von Harald Christa und Sebastian Clausnitzer. – Leipzig: Evangelische Verl.-Anst., 2006 (Akzente der Entwick-lung sozialer Arbeit in Gesellschaft und Kirche; Bd. 11), S. 59-81.
  • Was will ich wissen? Wie werde ich handeln? Eine ethische Orientierungshilfe im Umgang mit der Pränataldiagnostik, in: Stärken und stützen. Arbeit mit Eltern in Frühförder- und Beratungsstellen sowie in Heilpädagogischen Kindertagesstätten, Diakonie Publik, H. 1/2006, S. 8-9.
  • Praxis der Forschung an der ehs Dresden. Einleitung zum Forschungsbericht 2002-2004, in: Praxis der Forschung 2002-2004. Forschungsbericht der Evangelischen Hochschule für Soziale Arbeit Dresden (FH) / hrsg. von Ulf Liedke. – Dresden, 2005, S. 7-12.
  • Übergänge – Anschlüsse – Inspirationen. Zur Ortsbestimmung von Theologie an evangelischen Fachhochschulen für Sozialwesen, in: Pastoraltheologie, 93. Jg. (2004), H. 6, S. 247-262.
  • Wandel und Erneuerung. Schwerpunkte in der Entwicklung des Diakonischen Amtes 1990-2002, in: So viel Anfang war nie. Sächsische Diakoniegeschichte in den 1990er Jahren / hrsg. Ulfrid Kleinert. – Leipzig : Evang. Verlagsanstalt, 2004, S. 17-34 [gemeinsam mit Harald Christa].
  • FreiRäume. LebensRäume: Die Entwicklung der diakonischen Behindertenhilfe 1990-2002 unter besonderer Berücksichtigung der Wohnformen, in: So viel Anfang war nie. Sächsische Diakoniegeschichte in den 1990er Jahren / hrsg. Ulfrid Kleinert. – Leipzig : Evang. Verlagsanstalt, 2004, S. 135-188 [gemeinsam mit Peggy Lippstreu].
  • Gebote, Gene und Gewissen :Versuch einer Hermeneutik des Dekalogs im Spannungsfeld von Handlungsdetermination und Freiheit (1), in: Dekalog-Dialoge. Orientierungen für heute mit Geboten von gestern? – Leipzig: Evang. Verlagsanstalt, 2004, S. 37-48.
  • Menschenbilder und Professionalität. Überlegungen zum Profil diakonischer Hilfen für Menschen mit Behinderungen im Alter. – Dresden: ehs, 2004 (Studientexte aus der Evan-gelischen Hochschule für Soziale Arbeit Dresden, 2004:7).
  • Strukturen der Würde: Notizen zu einer Ethik der diakonischen Praxis, in: Berliner Theologische Zeitschrift (BThZ), 20. Jg. (2003), H. 2, S. 258-264.
  • Diakonisches Profil in der Leistungsgesellschaft – welche Ethik brauchen wir? Studientexte aus der Evangelischen Hochschule für Soziale Arbeit Dresden (FH), 2002: 2.
  • Zukunft eines Wahns? Ein Kapitel Religionskritik Theodor W. Adornos, in: Liedke, Ulf: Zerbrechliche Wahrheit: Theologische Studien zu Adornos Metaphysik. – Würzburg: Echter, 2002, S. 15-53.
  • „Rüsche am Kleid“: Adornos Metaphysik des Kleinsten auf dem Hintergrund seines Begriffs von Erfahrung, in: Liedke, Ulf: Zerbrechliche Wahrheit: Theologische Studien zu Adornos Metaphysik. – Würzburg: Echter, 2002, S. 55-105.
  • „Bettler kehrt schon ein“: Ein Modell materialistischer Metaphysik, in: Liedke, Ulf: Zerbrechliche Wahrheit: Theologische Studien zu Adornos Metaphysik. – Würzburg: Echter, 2002, S. 107-114.
  • Versuch, die Wahrheit zu denken: Theodor W. Adornos Interpretation des ontologischen Gottesbeweises, in: Liedke, Ulf: Zerbrechliche Wahrheit: Theologische Studien zu Adornos Metaphysik. – Würzburg: Echter, 2002, S. 115-140.
  • Das Adam-Projekt : Eine theologische Replik auf Peter Sloterdijks Elmauer Brief, in: Berliner Theologische Zeitschrift, 18. Jg. (2001), H. 1, S. 93-113.
  • Dialoge zur Diakonie: Zur Bedeutung der Theologie im Kontext der Sozialwissenschaf-ten, in: Pastoraltheologie, 89. Jg. (2000), H. 9, S. 381-394.
  • Gewissen und Gesellschaft : Eine Nachbemerkung zu Martin Walsers Friedenspreisrede, in: Zwischen Ausschluß und Hilfe : Soziale Arbeit und Rechtsextremismus / hrsg. von Uwe Hirschfeld und Ulfrid Kleinert. - Leipzig: Evang. Verlagsanstalt, 2000 (Akzente der Entwicklung sozialer Arbeit in Gesellschaft und Kirche; Bd. 6), S. 132-144.
  • Todesstrafe und Lebensrecht : Eine theologische Betrachtung, in: MitArbeiterTipp (MATipp), 2000, H. 2, S. 6-11.
  • Der Euro und das soziale Europa, in: Die Zeichen der Zeit / Lutherische Monatshefte, 2. Jg. (1999), H. 12, S. 15-17.
  • Armutsanalyse und Handlungskonzeption. Forschungsergebnisse zum Sozialwort der Kirchen, in: Interdisziplinäres Forschen in Sozialer Arbeit und Diakonie. Forschungsbericht 1999 / hrsg. von Günther Robert. – Dresden: Evang. Hochschule für Soziale Arbeit, 1999, S. 79-85.
  • Gerechtigkeit als Konsens: Das Sozialwort im Kontext wirtschaftsethischer Diskussion, in: Ins Wort fallen ... Impulse zur Weiterführung und Verwirklichung des Sozialwortes der Kirchen, Leipzig, 1999, S. 51-66.
  • Ökumene und Ökonomie. Zum Konzept einer ökumenischen Sozial- und Wirtschaftsethik im Sozialwort der Kirchen, in: Ins Wort fallen ... Impulse zur Weiterführung und Verwirklichung des Sozialwortes der Kirchen, Leipzig, 1999, S. 67-85.
  • Wort halten ... Ideenbörse zur Weiterführung und Verwirklichung des Sozialwortes, in: Ins Wort fallen ... Impulse zur Weiterführung und Verwirklichung des Sozialwortes der Kirchen, Leipzig, 1999, S. 188-191 [gemeinsam mit F. Bringt, J. Hoffsommer, H. Przybylski u. H. Wagner].
  • Die Diagnose ist noch aktuell : Die Diskussion über das kirchliche Sozialwort darf nicht aufhören, in: Der Sonntag, Nr. 11, 15.3.1998.
  • Freiheit. Anmerkungen zu Herbert Marcuses Lutherkritik, in: Neue Zeitschrift für Systematische Theologie und Religionsphilosophie, 40. Bd. (1998), S. 197-213.
  • „Du wirst Vater und Mutter ehren ...“ : die Aktualität des biblischen Elterngebotes im Verhältnis der Generationen heute, in: Zeichen der Zeit, 51. Jg. (1997), H. 3, S. 82-87.
  • Negative Dialektik und Theologie : Eine Zwischenbilanz der theologischen Rezeption der Philosophie Theodor W. Adornos, in: Berliner Theologische Zeitschrift, 14. Jg. (1997), H. 2, S. 253-272.
  • Utopie und Religion. Ein interdisziplinäres Seminar an der Theologischen Fakultät über Ernst Bloch, in: Universität Leipzig, Heft 2 (April) 1994, S. 16 [gemeinsam mit Matthias G. Petzoldt].
  • Die Grundlagen des christlichen Glaubens verstehbar machen. Berufung von Professor Matthias Petzoldt auf den Lehrstuhl für Fundamentaltheologie an der Theologischen Fa-kultät Leipzig, in: Der Sonntag, Nr. 20, 15.5.1994, S. 3.

4. Mitarbeit
  • Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens (Hg.): Organ- und Gewebespende. Eine Handreichung der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens, Dresden 2015 [online unter: www.evlks.de/doc/LKA_Organspende_web.pdf].
  • Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens (Hg.): Abendmahl mit Kindern 2. Hand-reichung für die Gemeindepraxis, Dresden, 2011 [online unter: http://www.evlks.de/publikationen/materialien/783.html]
  • Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens (Hg.): Abendmahl mit Kindern. Eine Handreichung, Dresden, 2011 [online unter: http://www.evlks.de/doc/AmK_Innenseiten_fuer_LKA.pdf]
  • »Wird unser Kind gesund sein?« Diagnoseverfahren am ungeborenen Leben. Eine Entscheidungshilfe zu Pränataldiagnostik und Präimplantationsdiagnostik. – Auerbach: Göltzschtalwerkstätten, 2005 [online unter: http://www.evlks.de/doc/wird-unser-kind-gesund-brosch.pdf].
  • Diakonisches Werk der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens (Hg.): In Würde sterben. Sterbebegleitung, Sterbehilfe, Euthanasie. Arbeitshilfe für das Gespräch in Kirchgemeinden, Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen und Bildungsstätten, Radebeul, 2004 (Diakonie Publik; 1/2004).

5. Predigten und Predigtmeditationen
  • Andacht anlässlich der Studienabschlussfeier, in: ehs Dresden (Hg.): Jahrbuch 2016, Dresden 2017, 38-41.
  • Die Spuren Gottes in unserem Leben, Auslegung zum Wochenspruch des Christfestes, Joh 1,14, in: Der Sonntag, 25.12.2011, S.1.
  • Wahre Freude rückt alles in neues Licht, Auslegung zum Wochenspruch des 4. Sonntags im Advent, Phil 4,4f, in: Der Sonntag, 18.12.2011, S.1.
  • Ein Empfang ohne jede Inszenierung, Auslegung zum Wochenspruch des 3. Sonntags im Advent, Jes. 40, 3.10, in: Der Sonntag, 11.12.2011, S.1.
  • Wir leben zwischen den Zeiten, Auslegung zum Wochenspruch des 2. Sonntags im Advent, Lk 21,28, in: Der Sonntag, 4.12.2011, S.1.
  • Diakonie als Entfernungskorrektur. Andacht zu Lk 10, 25-37, in: Landeskirchenamt der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens (Hrsg.): Die diakonische Verantwortung der Kirchgemeinden. Thementagung der 26. Landessynode am 25.04.2009, Dresden, 2010, S. 4-7.
  • „… und trägt sie auf seinen Flügeln“. Gottesdienst für pflegende Angehörige und Pflegende. Gottesdienst in der St. Martinskirche Weinböhla gemeinsam mit Pfarrerin Diemut Scherzer und Christiane Dumke am 01. November 2009, in: Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens (Hg.): Blickpunkt kirchliche Seniorenarbeit. Herausforderung für die Zukunft, Dresden 2011, 59f.
  • Der Traum der Maria Magdalena. Predigt über Apg 6, 1-7, in: Gerechtigkeit und Heilung. Vernetzte Wirklichkeiten. Eine interdisziplinäre Festschrift für Ursula Riedel-Pfäfflin / hrsg. von Adelheid Fiedler und Kristina Wopat. – Grimma: Winterwork, 2008, S. 183-188.
  • Mit den drei Königen unterwegs – Ankommen beim Stern? Ökumenisches Abendgebet, 05. Januar 2006 in der Frauenkirche Dresden, in: Gerechtigkeit und Frieden. Beiträge und Erinnerung aus der Evangelischen Hochschule für Soziale Arbeit Dresden. Festschrift für Harald Bretschneider / hrsg. von Ralf Evers. – Dresden: Hille, 2008, S. 40-47.
  • Dass Gott „einen Segen zurücklässt“ – Meditation zum Predigttext des Frühjahrsbußtages am 9. Februar 2005 über Joel 2,12-18(19) in: Amtsblatt der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens, Jahrgang 2005, Nr. 1, S. B1-B4.
  • Zukunft aus dem Gedächtnis des Kreuzes. Predigt auf dem Brüder- und Schwesterntag des Martinshofes, 16. Juni 2000, in: Rundbrief der Brüder- und Schwesternschaft Martinshof e.V., Dezember 2000, S. 8-11
  • Wort zum Sonntag, in: Dresdner Neueste Nachrichten, 30./31. 10. 1999, S. 20.
  • Predigtmeditation zu 1. Kor 7,29-31 (20. Sonntag nach Trinitatis), in: Der Sonntag, Nr. 42, 16.10.1994, S. 7.
  • Predigtmeditation zu Jak 5, 13-16 (19. Sonntag nach Trinitatis), in: Der Sonntag, Nr. 41, 9.10.1994, S. 7.
  • Predigtmeditation zu Mk 10,17-27 (18. Sonntag nach Trinitatis), in: Zeichen der Zeit, 47. Jg (1993), Heft 3, S. P 108 f.

6. Rezensionen
  • Ilona Nord (Hg.): Inklusion im Studium Evangelische Theologie. Grundlagen und Perspektiven mit einem Schwerpunkt im Bereich von Sinnesbehinderungen, in: Theologische Literaturzeitung, 138. Jg. (2017), H. 6, Sp. 691-693.
  • Eurich, Johannes/Lob-Hüdepohl, Andreas (Hg.): Behinderung – Profile inklusiver Theologie, Diakonie und Kirche, in: Pastoraltheologie, 105. (Jg. (2016), S. 157-161.
  • Zarnow, Christopher: Identität und Religion. Philosophische, soziologische, religionspsychologische und theologische Dimensionen des Identitätsbegriffs, in: Theologische Literaturzei-tung, 138. Jg. (2013), H. 3, Sp. 370-372.
  • Tremmel, Michael: Gesundheit und Gesundheitsförderung aus sozialpastoraler Perspektive, Berlin 2010, in: Pastoraltheologie, 102. Jg. (2013), H. 3, S. 121-123.
  • Reber, Joachim: Spiritualität in sozialen Unternehmen. Mitarbeiterseelsorge – spirituelle Bildung – spirituelle Unternehmenskultur, Stuttgart 2009, in: Pastoraltheologie, 100. Jg. (2011), H. 4, S. 252f.
  • Klaus Kohl: Christi Wesen am Markt. Eine Studie zur Rede von der Diakonie als Wesens- und Lebensäußerung der Kirche, Göttingen 2007, in: Theologische Literaturzeitung, 134. Jg. (2009), H. 7/8, Sp. 856-858.
  • Ingolf U. Dalferth: Das Böse. Essay über die kulturelle Denkform des Unbegreiflichen, Tübingen 2006, in: Pastoraltheologie, 96. Jg. (2007), H. 3, S. 139 f.
  • Ingolf U. Dalferth: Leiden und Böses. Vom schwierigen Umgang mit Widersinnigem, Leipzig 2006, 224 S., in: Pastoraltheologie, 96. Jg. (2007), H. 3, S. 140 f.
  • Jörg Barthel; Holger Eschmann; Christof Voigt (Hg.): Das Leiden und die Gottesliebe. Beiträge zur Frage der Theodizee, Göttingen 2006, in: Pastoraltheologie, 96. Jg. (2007), H. 3, S. 141 f.
  • Friedemann Richert: Der endlose Weg der Utopie: e. kritische Untersuchung zur Geschichte, Konzeption und Zukunftsperspektive utopischen Denkens, in: Theologische Literaturzeitung, 129. Jg. (2004), H. 9, Sp. 974-976.
  • Bodo Schümann: Heinrich Matthias Sengelmann als Stifter und Anstifter der Behinder-tenarbeit, Hamburg 2001, in: Pastoraltheologie, 93. Jg. (2004), H. 1, S. 57-59.
  • Ralf Frisch: Theologie im Augenblick ihres Sturzes. Theodor W. Adorno und Karl Barth. Zwei Gestalten einer kritischen Theorie der Moderne, Wien, 1999, in: Theologische Literaturzeitung, 127. Jg (2002), H. 10, Sp. 1098-1100.
  • Mathias Becker: Natur, Herrschaft, Recht : Das Recht der ersten Natur in der zweiten. Zum Begriff eines negativen Naturrechts bei Theodor W. Adorno. Berlin: Duncker & Humblot, 1997, in: Theologische Literaturzeitung, 124. Jg. (1999), Sp. 1039-1041.

Letzte Änderung: 31.12.2017

« zurück