In acht europäischen Ländern werden Bedingungen untersucht, welche die Teilhabe von Kindern mit Migrationshintergrund am gesellschaftlichen und kulturellen Leben fördern.

Konsortialprojekt mit 10 Projektpartnern in 8 EU-Staaten, Lead: Università di Modena e Reggio Emilia, Italien

 

Laufzeit: 01.01.2019 - 31.12.2021


Im Rahmen des IQ Netzwerkes Sachsen bietet das ehs Zentrum viermonatige Brückenkurse in den Bereichen „Soziale Arbeit“ und „Pädagogik“ an sowie einmonatige Orientierungskurse „Schule“. Die Kurse richten sich an Menschen mit ausländischen Hochschulabschlüssen, die einen Einstieg in eine Tätigkeit in den Bereichen Soziale Arbeit oder Pädagogik in Deutschland anstreben. Zudem wird Menschen, die sich im Anerkennungsverfahren in den Bereichen Soziale Arbeit, Pädagogik oder Erziehung befinden, individuelle Qualifizierungsbegleitung angeboten.

Laufzeit: 01.01.2019-31.12.2022


 

Entwicklung eines forschungsbasierten Konzeptes für die Anpassung der Jugendarbeit an die Erfordernisse des digitalen Zeitalters unter der Beteiligung von Fachkräften und Jugendlichen.

Laufzeit: 01.11.2018-31.12.2021


Kompetenz- und Beratungsstelle zur Unterstützung von Maßnahmen für Kinder mit besonderen Lern- und Lebenserschwernissen (KBS)

www.kinder-staerken-sachsen.de

Laufzeit: 01.09.2016-30.09.2020

 

 

Die „Kompetenz- und Beratungsstelle“ (KBS), ein Kooperationsprojekt von ZFWB und der SLFG, begleitet, berät und unterstützt ca. 140 sächsische Kindertageseinrichtungen und die dort zusätzlich eingestellten sozialpädagogischen Mitarbeiter_innen im Rahmen des ESF-Programms „Maßnahmen für Kinder mit besonderen Lern- und Lebenswerschwernissen“.

Dies gilt hinsichtlich einer systematischen bedarfsbezogenen Implementation konkreter Handlungsansätze und spezifischer Maßnahmen in die Kita und speziell durch die dort tätigen zusätzlichen sozialpädagogischen Mitarbeiter_innen. Hierzu gehört auch eine Vernetzung der Kita in den Sozialraum und zu bereits bestehenden Hilfesystemen.

Über die Begleitung und Unterstützung durch die Kompetenz- und Beratungsstelle (KBS) wird die Qualität, Effizienz und Nachhaltigkeit der vielfältigen Maßnahmen gewährleistet. Darüber hinaus wird der Prozess von Bedarfsanalysen, Maßnahmenplanungen und Qualitätssicherung im ESF-Programm selbst, wie auch in den Kindertageseinrichtungen fachlich abgesichert, methodisch unterstützt, handlungsorientierend begleitet und auf Verstetigung des Konzeptes hin angelegt.

 

Kontakt


Andreas Wiere

Projektleitung
Regiestelle (SLFG e.V.)
Könneritzstraße 7, Dresden
Tel.: 0351/501 93672
E-Mail: andreas.wiere@ehs-dresden.de

Tabea Pontius
Koordinatorin
E-Mail:tabea.pontius@ehs-dresden.de
Tel: 0351/469 0275

Axel Möller
Koordinator
E-Mail: axel.moeller@ehs-dresden.de
Tel: 0351/469 0296

Marie Müller
Koordinatorin
E-Mail: marie.mueller@ehs-dresden.de
Tel. 0351/469 0295

Tina Wünschmann
Verwaltung
Tel: 0351/ 469 0266

Gefördert durch

Mittel des Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Freistaates Sachsen

In Kooperation mit der Sächsischen Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e.V.

 

Ein Praxisprojekt zur Entwicklung von Handlungsstrategien der Unterstützung und Förderung von Kindern und Familien aus sozial belasteten Lebenslagen in und durch Kindertagesstätten.

Laufzeit: Juli 2008 – Dezember 2020


Im Rahmen des Projektes soll die Gesundheitskompetenz von Geflüchteten und Migrant_Innen in Dresden bzw. im Landkreis Meißen gefördert werden.

Laufzeit:

Geplante Projektlaufzeit:    01.01.2018 – 31.12.2020
Geförderte Projektlaufzeit: 01.01.2018 – 31.12.2018