CHILD UP präsentiert sich bei Dialogveranstaltung in Bonn

Am 09.05.2019 nahmen Prof. Dr. Franziska Wächter und Dr. Margund Rohr an der Dialogveranstaltung „Forschung zu Migration und Integration – Von der Wissenschaft in die Gesellschaft“ teil, welche von der Nationalen Kontaktstelle ausgerichtet wurde und sich mit der Frage beschäftigte, wie der Dialog zwischen Wissenschaft und Praxis gefördert werden kann. Im Mittelpunkt standen dabei Forschungsprojekte im Bereich Migration und Integration. 

 

Zu Beginn stellten sich aktuelle Projekte, darunter CHILD-UP, vor, welche von der EU im HORIZON 2020 Programm gefördert werden. In der anschließenden Podiumsdiskussion erörterten Vertreter_innen aus Forschung und Praxis, was sich beide Seiten wünschen, welche Herausforderungen in der Zusammenarbeit wahrgenommen werden, und wie der Austausch von Wissenschaft und Praxis gefördert werden kann. In einem abschließenden Projektmarkt gab es dann die Möglichkeit, diverse Forschungsprojekte kennenzulernen und am Beispiel eigene Erfahrungen und Eindrücke zu diskutieren. Mit zahlreichen Impulsen und Ideen im Gepäck wurden die Teilnehmer und Teilnehmerinnen verabschiedet.

 

Mehr Informationen und Eindrücke bietet auch die Berichterstattung der Nationalen Kontaktstelle bei Twitter.

Dokumentation der Veranstaltung auf der Webseite der Nationalen Kontaktstelle

« zurück