Filmvorführung "Hallo Jule, ich lebe noch - Jugendliche und Suizid"

27.11.2018, 18:30 Uhr mit anschließender Diskussion mit den Filmemachern Heidi und Bernd Umbreit


Am Dienstag, den 27. November 2018 um 18:30 Uhr findet in den Räumen der ehs die öffentliche Filmvorführung "Hallo Jule, ich lebe noch - Jugendliche und Suizid" statt. Anschließend wird Raum zur Diskussion mit den Filmemachern Heidi und Bernd Umbreit zum Film, Thema und der Arbeit von [U25] - Mailberatung der Caritas zur Suizidprävention sein.

Die Veranstaltung findet im 2. OG der ehs in Raum 3.215 a+b statt.

Organisiert wurde die Filmvorführung von der ehs Studentin Milena B. Da die Vorführung aus den Mitteln des AStA finanziert wird ist der Zugang dazu kostenlos.

« zurück