Zielgruppenorientierte Unterstützung für den Studienerfolg „ZUSe“

 

Die ehs hat im April 2019 zur Steigerung des Studienerfolgs das Projekt „ZUSe“ zur zielgruppenorientierten Unterstützung für den Studienerfolg gestartet.

 

Das Projekt hat drei Schwerpunkte/Maßnahmenpakete:

 

Das erste Maßnahmepaket „Zukunftssichernde Beratung“ soll eine individuelle und zielgruppenspezifische Beratung der Studierenden z.B. zum Thema studienorganisatorische Belange sichern. Die Bedarfe/Probleme sollen analysiert und ausgewertet werden.

 

Das zweite Maßnahmepaket „Workshops und Lernwerkstätten“ soll sowohl vor als auch nach dem Studienbeginn die Möglichkeit bieten, Wissen und Kompetenzen in verschiedenen Bereichen zu erweitern. Geplant sind Veranstaltungen zu den Themen Potentialanalyse, Selbstorganisation, Studienplanung (z.B. Dokumentation der Bildungs- und Berufsbiografie, Ermittlung vorhandener Kompetenzen, Analyse der Studienanforderung, Hilfestellung bei der Studienbewerbung). Weitere Veranstaltungen zu den Themen wissenschaftliches Arbeiten, wissenschaftliche Lektüre, Schreibwerkstätten und Work-Life-Learn-Balance sollen das Studieren an der ehs erleichtern.

 

Die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Tutor_innen (Maßnahmenpaket „Tutor_innenprogramm“) rundet die Unterstützungsangebote ab. Durch das Netzwerk von qualifizierten studentischen Tutor_innen soll die individuelle Begleitung/Beratung der Studierenden gesichert werden. Es ist angedacht, dass die Tutor_innen bereits vor dem Studienbeginn während der Orientierungs- und Bewerbungs- sowie Studieneingangsphase die zukünftigen Studierenden unterstützen, hierbei beispielsweise beim Erwerb von sprachlichen Zusatzvoraussetzungen oder in organisatorischen Belangen. Darüber hinaus sind während der Studienzeit Tutorien/Veranstaltungen zu verschiedenen (fach-)wissenschaftlichen Themen angedacht.

Das Thema Studienerfolg ist für die ehs insbesondere vor dem Hintergrund der zunehmenden Heterogenität der Studierendenschaft von hoher Relevanz. Die Heterogenität zeigt sich insbesondere in den vielfältigen Startvoraussetzungen, die sie für ihr Studium mitbringen. Studienerfolg als Maß der Graduierung spielt eine eher untergeordnete Rolle. Im weiter gefassten Verständnis von Studienerfolg sind das Erreichen der Lern- und Qualifikationsziele, die Persönlichkeitsentwicklung, die Integration in die Hochschule sowie die Berufsfähigkeit bedeutsam.

 

 

_

 

Projektverantwortliche

Anna Kojro-Richter

 

„Zielgruppenorientierte

Unterstützung für den Studienerfolg"

 

Evangelische Hochschule Dresden

Tel.: 0351/46 902-38

anna.kojro-richter@ehs-dresden.de

 

 

 

 

Das Projekt wird im Rahmen des Hochschulpakts mit Mitteln des Bundes und des Freistaates Sachsen finanziert.