Bewerbungsverfahren für geförderte Auslandsaufenthalte für das Wintersemester 2021/2022

Das Internationale Büro der ehs Dresden schreibt Stipendien für einen Auslandsaufenthalt im Rahmen von ERASMUS+ für das Wintersemester 2021/2022

  • für ein Studium an einer europäischen Partnerhochschule oder
  • für ein Praktikum (gefördert werden Pflichtpraktika, freiwillige Praktika und Praktika nach dem Studienabschluss) in den europäischen Programmländern aus.

 

Nachrangig ist eine Förderung von zusätzlichen Praktika im Studium bzw. Graduiertenpraktika nach dem Studienabschluss ab März 2021 noch möglich.

WICHTIGER HINWEIS: Studierende mit Kindern sowie Studierende mit einem Grad der Behinderung (GdB) von mindestens 30 haben die Möglichkeit, im Rahmen des ERASMUS-Programms eine zusätzliche finanzielle Förderung zu beantragen. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie direkt bei Uta Heinrich-Barth.

 

Weiterhin wird die Ausschreibung für Stipendien im Rahmen des PROMOS Programms für einen Auslandsaufenthalt (weltweit) bis 31.12.2021 veröffentlicht.

In PROMOS können folgende Projekte gefördert werden:

  • Studienstipendien (1 bis 6 Monate) (außer an ERASMUS+ Hochschulen)
  • außereuropäische Praktika (6 Wochen bis 6 Monate)
  • Sprachkurse (3 Wochen bis 6 Monate)
  • Fachkurse (bis zu 6 Wochen)
  • Studienreisen von Studiengruppen in Begleitung eines Dozierenden (bis zu 12 Tage).

 

Die Bewerbungsfrist sowie detailliertere Informationen zu den oben genannten Ausschreibungen sind

  • in StudIP unter Hochschulöffentliche Dokumente_Internationales Büro abgelegt
  • von Uta Heinrich-Barth zu erhalten (uta.heinrich-barth@ehs-dresden.de) zu erhalten bzw.
  • ebenso unter dem Profil von Uta Heinrich-Barth auf StudIP abgelegt.

Frau Heinrich-Barth steht Ihnen bei Fragen rund um die Ausschreibung gern zur Verfügung . Bitte vereinbaren Sie einen Beratungstermin per E-Mail.

Der Bewerbungsschluss für die ausgeschriebenen Stipendien (ERASMUS+ & PROMOS) ist der 26. Januar 2021.

 

NACHTRAG: Auch wenn aufgrund der Corona-Pandemie Planungssicherheit für 2021 nicht gegeben ist. Wir sind und bleiben hoffnungsvoll – die Mobilitätsprogramm ERASMUS+ und PROMOS laufen weiter.

Informationen zur aktuellen Coronasituation finden Sie hier.