18.01.22: „Nachhaltigkeit und nachhaltige Entwicklung (an) der ehs“

Programm

Einführung und Impulsvorträge (synchron)

9:00 Uhr – 9:20 Uhr Eröffnung und Einführung in das Feld „Nachhaltigkeit und Bildung für nachhaltige Entwicklung“
(Prof. Dr. Constanze Berndt)


9:30 Uhr – 10:00 Uhr Konsumismus
(Vortrag von Prof. Dr. Burkhard Bierhoff, IPU Berlin)


10:10 Uhr – 10:45 Uhr Nachhaltige Entwicklung an Hochschulen – wo steht die ehs?
(Impulsvortrag von Alicia v. Dambrowski, Landschaftsökologin und Studentin der Sozialen Arbeit an der ehs und Robert Seliger, Stadtjugendring Dresden e.V.)


Link für die Vorträge:
zoom.us/j/99407287133
Meeting-ID: 994 0728 7133 Kenncode: 235525

 

Beiträge aus den Studienbereichen
- Soziale Arbeit, Master: Sozialökologische Transformation in und durch die Soziale Arbeit? Eine Spurensuche (Studierende des dritten Fachsemesters)

- Ev. Religions- und Gemeindepädagogik: Das Prinzip Achtsamkeit in der religionspädagogischen Umweltbildung (Prof. Dr. M. Albani)


- ggf. folgen weitere Beiträge …

 

Zur Veranstaltung

Mit dieser Startveranstaltung wollen wir an vielfältige nachhaltigkeitsorientierte Impulse von Studierenden und Mitarbeitenden der ehs innerhalb der vergangenen Jahre anschließen.
Bereits zum zweiten Mal unternehmen wir den Versuch, einen studiengangsübergrei-fenden Fachtag zum Thema „Nachhaltigkeit und nachhaltige Entwicklung an der ehs“ durchzuführen, zum zweiten Mal mussten wir umplanen. Da wir den Fachtag nicht wiederholt ausfallen lassen möchten, haben wir uns für ein reduziertes Programm entschieden: Nach einer Einführung werden zwei Themen genauer in den Blick genommen: unser Lebensstil und -verständnis und die nachhaltige Hochschulentwicklung, konkret der ehs.
Zudem werden einzelne Studienbereiche ausgewählte Ergebnisse ihrer Beschäftigungen mit dem Thema veröffentlichen.


Die Vorträge können synchron per ZOOM verfolgt werden.
Sowohl die Vorträge, die aufgezeichnet werden, als auch die digitalen Produkte aus einzelnen Studienbereichen können jedoch auch jederzeit asynchron angesehen und für die Weiterarbeit genutzt werden.

Diese Perspektiven der Startveranstaltung stellen den Beginn einer kontinuierlichen und nachhaltigen Auseinandersetzung mit dem Thema an der ehs dar – alle Mitglieder, Studien- und Arbeitsbereiche sind eingeladen, sich für nachhaltige Entwicklungsprozesse an der ehs und damit für entscheidende Zukunftsfragen zu engagieren, Projekte zu realisieren, nachzudenken, zu schreiben, zu forschen …

Alle weiteren entstehenden (Zwischen-)Ergebnisse können fortlaufend bei Stud.IP in die Ordner des Fachtages gestellt werden!

 

Wir bitten Lehrende, interessierte Studierende für die Teilnahme am synchron übertragenen Teil der Veranstaltung frei zu stellen.

 

Herzliche Grüße
Mitglieder des Arbeitskreises für Ökologie und Nachhaltigkeit der ehs

 

 

 

 

 

« zurück