Aktuelles

EQUALS - Erhöhung von Effizienz und Qualität in der Alphabetisierung durch Lebensweltforschung und Entwicklung Sozialintegrativer Beratungs- und Lernangebote

Teilprojekt apfe - Erforschung der Heterogenität der Zielgruppe und der Bearbeitungsweisen an einer sozialintegrativen Alphabetisierung/Grundbildung beteiligten Institutionen, Erforschung von Gelingensbedingungen von Alphabetisierungsarbeit in Netzwerken.

Laufzeit: November 2007 bis September 2010


In der Forschung interessierten die Situation von Menschen in und außerhalb von Alphabetisierungskontexten und ihre lebensweltlichen Bezüge zum Lernen (Schriftsprachlernen), die Relevanz von Lesen und Schreiben und die Ausprägung und Wirkung von Formen sozialer Einbindung (privat und institutionell). Die Erkenntnisse boten Impulse für die Entwicklung von neuen Lernorten der Alphabetisierung/ Grundbildung und entsprechenden Zugängen. Mit dem Begriff der sozialintegrativen Alphabetisierungsarbeit wurde der lebensweltliche Bezug und die Fragen der sozialen Einbindung als konzeptionelle und Rahmenorientierung für die Alphabetisierungspraxis diskutiert.

Die Projektentwicklung wurde innerhalb des Verbundvorhabens durch das Team beim Deutschen Volkshochschul-Verband über sechs Modellstandorte realisiert. Auf die Probleme der Alphabetisierungsarbeit wurde schwerpunktmäßig mit Konzepten der Netzwerkarbeit reagiert, die an sechs (städtischen, ländlichen) Standorten über interorganisationale Netzwerke - lokale Bündnisse Alphabetisierung -wurde. Die Forschung hatte hier das Ziel, Entwicklungen und Funktionsweisen dieser entstehenden Netzwerke zu charakterisieren sowie die Schnittstelle von Netzwerk und Organisation zu untersuchen und die Netzwerke in Bezug auf ihre Ziele zu bewerten.

Fragestellung/Erkentnissinteresse

  • Erkenntnisse über die Heterogenität der Lebenswelten von Menschen, die nicht oder sehr wenig lesen und schreiben können,
  • Erkenntnisse zur institutionellen Bearbeitung des Phänomens
  • Aufeinanderbeziehen beider Forschungslinien in der Erkenntnisgewinnung und in der Diskussion mit der Fachpraxis (vornehmlich an den Modellstandorten)

Methoden

  • biografisch-narrative Interviews mit Menschen mit unzureichenden Schriftsprachkompetenzen,
  • Befragungsbögen und ethnografische Methoden der Beobachtung in Kursen, Veranstaltungen, Gesprächen mit funktionalen Analphabeten

  • Auswertung nach der Grounded Theory, Fischer-Rosenthal, objektive Hermeneutik
  • Ethnografische Methoden der Netzwerkanalyse (teilnehmende Beobachtungen, Dokumentenanalysen), quantitative Netzwerkanalysen, themenbezogene Organisationsanalysen,
  • Triangulation
  • Wissenschaftliche Begleitung und Praxisberatung, Fortbildungen

Vorträge aus dem Projektkontext

Ernst, Annegret/ Schneider, Karsten/ Schneider, Johanna, 2009: Arbeitsgruppe:  „Soziale Teilhabe durch Grundbildung – Herausforderungen und Lösungsansätze an der Schnittstelle zwischen Sozialer Arbeit und Bildung“. 7. Bundeskongress Soziale Arbeit in Dortmund, 24./25.09.2009

Koval, Alla, 2009: Sozialstrukturelle Einbindung und Lernerfahrungen von Menschen mit unzureichender Schriftsprachkompetenz. Fachtagung des Forschungsinstitutes Berufliche Bildung im Rahmen des Projektes ABC zum Berufserfolg. Alphabetisierung und Arbeitswelt, 15.10.2009

Hein, Stephan/ Koval, Alla, 2010: Lebenswelten, Anschlüsse und Teilhabe – Empirische Ergebnisse des Projekts EQUALS. Abschlusstagung des EQUALS-Projektes, 17./18.06.2010 

Schneider, Johanna, 2009a: Alphabetisierung. Vortrag beim Referat Arbeitswelt des Diakonischen Werkes Sachsen, 05.03.2009

Schneider, Johanna, 2009b: „Lernperspektiven und Akteursperspektiven in Netzwerken“, Fachtagung des Landesinstituts für Schule und Medien Berlin-Brandenburg, 29.04.2009

Schneider, Johanna, 2009c:Sozialintegrativer Ansatz – aus der Lebenswelt (-perspektive) heraus entwickelte Angebote. Transferworkshop des Projektes: „Literalität als soziale Praxis“ an der Helmut Schmidt Universität Hamburg, 17./18.09.2009

Schneider, Johanna, 2010a: Wird’s besser, wird’s schlechter? – Zur Situation der  Alphabetisierungsarbeit in Deutschland. Fachtagung Grundbildung, Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg, 22.04.2010

Schneider, Johanna, 2010b: Alphabetisierung im Sozialgesetzbuch – Möglichkeiten der Förderung. Fachtagung Grundbildung, Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg, 22.04.2010

Schneider, Johanna, 2010c: Ermessenssache. Finanzierungsbedingungen und sozialrechtliche Grundlagen der Alphabetisierung/ Grundbildung an den Modellstandorten. Abschlusstagung des EQUALS-Projektes, 17./18.06.2010 

Schneider, Johanna, 2011: Mit alpha-Bündnissen einen Grund für Bildung leben. Zur Analyse der Netzwerke. Vortrag Fachforum „Sozialräumliche Ansätze als vernetzte Bildungsarbeit“ des alphabundes, 15.09.2011

Schneider, Johanna, 2012a: Sozialintegrative Alphabetisierung mit Jugendlichen. Theoretische Betrachtungen. Vortrag auf dem Fachtag: Förderung der Literalität bei Jugendlichen am 07.05.2012 des Projektes Lernen vor Ort in Frankfurt am Main

Schneider, Johanna/ Wagner, Harald, 2011: „Soziale Arbeit als Netzwerkkompetenz im Kontext von Alphabetisierung und Grundbildung. Symposium „Wissenschaftliche Perspektiven auf Alphabetisierung und Grundbildung Erwachsener, 23.02.2012, alphabund, Bonn

Schneider, Johanna/ Zierold, Diana, 2010: Zwischen Essensausgabe und Orchesterdirigieren. Evaluation der Netzwerkarbeit der Modellstandorte. Workshop zur Abschlusstagung des EQUALS-Projektes, 17./18.06.2010 

Wagner, Harald, 2009: Advokatorische Netzwerkbildung - Dilemmata und Herausforderungen der Netzwerkgestaltung in der Alphabetisierungsarbeit. Fachtag „Spannende Netze in der Alphabetisierung und Grundbildung“ des EQUALS-Projektes in Potsdam, 09.10.2009

Wagner, Harald/ Schneider, Johanna 2011: „Funktionaler Analphabetismus“ - Von der Analyse zur kritischen Projekt- und Praxisentwicklung. Vortrag zum Symposium „Forschung meets Praxis. Selbstverständnis und Perspektiven der Forschung an kirchlichen Fachhochschulen“ 28.09. – 30.09.2011, Freiburg im Breisgau

Veröffentlichungen aus dem Projektkontext

Dorschky, Lilo/ Kurzke, Christian/ Schneider, Johanna (Hg.), 2012: LernZeichen. Lernen und Schriftspracherwerb als Herausforderung für Kindertagesstätte, Schule und Jugendhilfe, Opladen

Ernst, Annegret/ Schneider, Karsten/ Schneider, Johanna, 2009: Alphabetisierung auf dem Weg zum sozialintegrativen Arbeiten. Konzeption und Erkenntnisse zum Entwicklungsstand an Volkshochschulen. Report 4/2009, 68 - 78.

Hein, Stephan, 2012: Hidden Cognitions: Anmerkungen zum Verhältnis von Schule und populärer Kultur. In: Dorschky, Lilo/ Kurzke, Christian/ Schneider, Johanna (Hg.), 2012: LernZeichen. Lernen und Schriftspracherwerb als Herausforderung für Kindertagesstätte, Schule und Jugendhilfe, Opladen, S. 69 - 86

 Schneider, Karsten/ Ernst, Annegret/ Schneider, Johanna (Hg.), 2011: Ein Grund für Bildung?! Konzepte, Forschungsergebnisse, Praxisbeispiele. Bielefeld

Schneider, Johanna, 2011: Ermessenssache!? Sozialrechtliche Antworten auf die Erwachsenenalphabetisierungsfrage. In: Schneider, Karsten/ Ernst, Annegret/ Schneider, Johanna (Hg.): Ein Grund für Bildung?! Konzepte, Forschungsergebnisse, Praxisbeispiele. Bielefeld, S. 307 -  322

Schneider, Johanna, 2012: Erwachsenenalphabetisierung an der Schnittstelle von pädagogischer und sozialpädagogischer Kommunikation. In: Dorschky, Lilo/ Kurzke, Christian/ Schneider, Johanna (Hg.): LernZeichen. Lernen und Schriftspracherwerb als Herausforderung für Kindertagesstätte, Schule und Jugendhilfe. Opladen, S. 207 -228

Schneider, Johanna/ Wagner, Harald, 2011: Sozialintegrative Alphabetisierung - Zur Weiterentwicklung eines Konzepts. In: Schneider, Karsten/ Ernst, Annegret/ Schneider, Johanna (Hg.): Ein Grund für Bildung?! Konzepte, Forschungsergebnisse, Praxisbeispiele. Bielefeld, S. 23 - 42

Schneider, Johanna/ Zierold, Diana, 2011: Interorganisationale Netzwerke in der Erwachsenenalphabetisierung und ihre Schnittstelle zu Organisationen In: Schneider, Karsten/ Ernst, Annegret/ Schneider, Johanna (Hg.): Ein Grund für Bildung?! Konzepte, Forschungsergebnisse, Praxisbeispiele. Bielefeld, S. 285 - 306

Wagner, Harald, 2011a: Heterogenität und Motivationsdilemmata in der Alphabetisierungspraxis - eine kritische Stellungnahme, In: Schneider, Karsten/ Ernst, Annegret/ Schneider, Johanna (Hg.): Ein Grund für Bildung?! Konzepte, Forschungsergebnisse, Praxisbeispiele. Bielefeld, 87 - 110

Wagner, Harald, 2011b: Dysfunktional oder maladaptiv? - Anmerkungen zur Legitimation der Erwachsenenalphabetisierung, In: Schneider, Karsten/ Ernst, Annegret/ Schneider, Johanna: Ein Grund für Bildung?! Konzepte, Forschungsergebnisse, Praxisbeispiele. Bielefeld, 111 - 128

Wagner, Harald, 2012: Biografische Lernorte Ergebnisse qualitativer Lebensweltforschung zum Funktionalen Analphabetismus. In: Dorschky, Lilo/ Kurzke, Christian/ Schneider, Johanna (Hg.): LernZeichen. Lernen und Schriftspracherwerb als Herausforderung für Kindertagesstätte, Schule und Jugendhilfe. Opladen, S. 113-138

Wagner, Harald/ Schneider, Johanna, 2011: Advokatorische Bildungs- und Netzwerkarbeit, In: Schneider, Karsten/ Ernst, Annegret/ Schneider, Johanna (Hg.): Ein Grund für Bildung?! Konzepte, Forschungsergebnisse, Praxisbeispiele. Bielefeld, S. 231 - 240

Wagner, Harald/ Stenzel, Magdalena, 2011: Soziale Einbindung und Lernen, In: Schneider, Karsten/ Ernst, Annegret/ Schneider, Johanna (Hg.): Ein Grund für Bildung?! Konzepte, Forschungsergebnisse, Praxisbeispiele. Bielefeld, S. 57 - 86

(alle Beiträge npr)