Das Projektvorhaben stützt sich auf ein am ehs Zentrum entwickeltes Qualitätsentwicklungsverfahren zur wohlbefindensorientierten Arbeit mit Kindern unter drei Jahren in Kindertageseinrichtungen (Dresdner Modell zum Wohlbefinden der Jüngsten). Ziel des Projektes ist die Entwicklung und Erprobung eines Curriculums zur Multiplikation des Dresdner Modells in KiTa-Teams.

Laufzeit: 01.09.2019 - 31.12.2020


Entwickelt wird in enger Zusammenarbeit mit dem Sächsischen Staatsministerium für Kultus, dem Landesjugendamt sowie Praxispartnern aus verschiedenen Bereichen der Kindertagesbetreuung.

 

In zeitlicher Betrachtung gliedert sich das Projekt in die folgenden Projektphasen:
•    Die Entwicklungsphase, (Sept.2019-Juni 2020), in welcher die Rahmenkonzeption und Begleitmaterial für die Multiplikation erarbeitet werden soll.
•    Die Erprobungsphase, (Juli 2020- Sept.2020), in der die entwickelten Module und Begleitmaterialien in konkrete Vermittlungsformate übersetzt und gemeinsam mit den PraxispartnerInnen wissenschaftlich erprobt werden.
•    Die Finalisierungsphase (Okt.-Dez.2020), in der das MultiplikatorInnen-Curriculum Teil 1 in Form einer Handreichung für MultiplikatorInnen publiziert wird.

 

Projektleitung

Kathleen Neher

E-Mail: kathleen.neher@ehs-dresden.de

Tel.: +49 (0)351-469 02 376

 

Wissenschaftliche Mitarbeit

Theresa Lux
E-Mail: theresa.lux@ehs-dresden.de

Tel.: +49 (0)351-469 02 496

 

Carl-Justus Kroening
E-Mail: carl-justus.kroening@ehs-dresden.de

 

 

 

 

Gefördert durch

Sächsisches Staatsministerium für Kultus / Kommunaler Sozialverband im Rahmen der Richtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus zur Sicherung und Weiterentwicklung der Qualität in Kindertageseinrichtungen und in der Kindertagespflege

 

 

 

 

 

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.