Das Projekt stützt sich auf das am ehs Zentrum entwickelte Curriculum zur Multiplikation des Dresdner Modells zum Wohlbefinden der Jüngsten und hat die Weiterbildung von Praktiker*innen zu Multiplikator*innen des Dresdner Modells zum Ziel.

Laufzeit: 01.11.2021-31.07.2022


Ausgangssituation

In den Jahren 2019 und 2020 entstand am ehs Zentrum in Zusammenarbeit mit dem Landesjugendamt, dem Sächsischen Ministerium für Kultus und ausgewählten freien und kommunalen Trägern in Sachsen ein Curriculum für die Multiplikation des Dresdner Modells. In Theorie- und Praxisschulungen können Fachberatungen, Leitungen, Fortbildner*innen und pädagogische Fachkräfte mit besonderen Aufgaben zu Multiplikator*innen weitergebildet werden.


Zielstellung

Ziel des Projektes ist die Weiterbildung von Praktiker*innen zu Multiplikator*innen, die das Dresdner Modell in Kindertageseinrichtungen, in die Kindertagespflege oder innerhalb von Fachkreisen multiplizieren. Bei der Multiplikation steht die Anwendung des Dresdner Modells einschließlich seiner Instrumente und Inhalte im Mittelpunkt. Darüber hinaus werden angrenzende Wissens- und Kompetenzbereiche vermittelt, die für die Anwendung des Verfahrens notwendig sind.

 


Vorgehen

Das Curriculum zur Multiplikation des Dresdner Modells besteht aus einer Kombination aus analogen und digitalen Lernformaten, die methodisch aufeinander abgestimmt sind. Das Gesamtcurriculum umfasst hierbei vier Theoriemodule sowie ein Praxismodul und hat folgende Lern- und Entwicklungsziele:

 

1. Die Multiplikator*innen haben sich vertiefend mit den Lerninhalten Wohlbefinden, wohlbefindensorientierte Interaktionsgestaltung, Kindergruppen, Qualitätsentwicklung im U3-Bereich, Teamdiskurs auseinandergesetzt.

 

2. Die Multiplikator*innen kennen die theoretischen Grundlagen und sind in der Lage, das Dresdner Modell und seine Inhalte sowie Methoden an Kita-Teams und Fachkräfte zu vermitteln, mit dem Ziel der selbstständigen Anwendung und Durchführung des Verfahrens.

 

3. Die Multiplikator*innen erwerben die notwendigen Kompetenzen, in Teams und Fachkreisen Diskurse zu moderieren. Hierfür kennen sie Methoden der Reflexion der eigenen Rolle und entwickeln eine entsprechende dialogische Grundhaltung.

 

Weitere Informationen sind auf der Website zum Dresdner Modell zu finden.

 

Die Multiplikator*innenschulungen finden im Zeitraum November 2021-Juni 2022 in zwei Gruppen statt. Der Kurs hat einen Umfang von 95 Unterrichtseinheiten.

 

Flyer zur Multiplikator*innenschulung (PDF)

 

Links zur Anmeldung

 


Kontakt

 

Wissenschaftliche Mitarbeit

 

Carl Justus Kröning

E-Mail: carl-justus.kroening@ehs-dresden.de

Tel.: +49 (0)351 469 02 421

 

Tabea Pontius

E-Mail: tabea.pontius@ehs-dresden.de

Tel.: +49 (0)351 469 02 475

 

Kathleen Neher

E-Mail: kathleen.neher@ehs-dresden.de

 

  


Gefördert durch:

Sächsisches Staatsministerium für Kultus/ Kommunaler Sozialverband im Rahmen der Richtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus zur Sicherung und Weiterentwicklung der Qualität in Kindertageseinrichtungen und in der Kindertagespflege


Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.