Gegenstand des Projektes ist die Implementierung des Qualitätsentwicklungsverfahrens „Dresdner Modell zum Wohlbefinden der Jüngsten – Ein Verfahren zur Entwicklung von Praxisqualität in Kindertageseinrichtungen“ im U3-Bereich von Kindertagesstätten des Eigenbetriebes Kindertageseinrichtungen der Landeshauptstadt Dresden. 

Laufzeit: 01.01.2019- 31.12.2020


Mit dem Dresdner Modell liegt mittlerweile ein Verfahren vor, das konsequent das kindliche Wohlbefinden zum Maßstab pädagogischen Handelns macht. Eine Systematik von speziell entwickelten Instrumenten und Formaten zielt darauf ab, kindliches Wohlbefinden wahrnehmbar zu machen, darüber das pädagogische Handeln diskursiv zu reflektieren und Ableitungen dazu zeitnah und direkt umsetzen zu können.

 

Im Rahmen der Implementierung finden folgende Formate in den Einrichtungen statt:
1.    Eine Einführung in das Dresdner Modell als eintägige Inhouse-Schulung.
2.    Eine Unterstützung und Beratung bei einer ersten Anwendungssitzung (VAG).

 

Im Jahr 2019 wurde in ersten 20 Einrichtungen das Dresdner Modell implementiert. Im Jahr 2020 kommen 20 weitere Einrichtungen dazu.


Kontakt

 

Projektleitung

 

Petra Schneider-Andrich

E-Mail: petra.schneider-andrich@ehs-dresden.de

Tel.: +49 (0)351 469 02 371

 

Gefördert durch

Das Projekt wird finanziert vom Eigenbetrieb Kindertageseinrichtungen der Landeshauptstadt Dresden.