Kolloquium zur staatlichen Anerkennung für den Bachelorstudiengang "Soziale Arbeit" (Vollzeit)

Die staatliche Anerkennung ist ein Qualitätssiegel für die fachliche und persönliche Eignung als Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin bzw. Sozialarbeiter/Sozialpädagoge.

Sie ist Voraussetzung für die Anstellung im öffentlichen Dienst und für einige Stellen Eingruppierungsmerkmal. Sie kann als Bedingung in Zuwendungsbescheiden zur Förderung von Fachkraftstellen bei freien Trägern formuliert sein.

Die ehs empfiehlt Ihnen, die staatliche Anerkennung nach erfolgreicher Beendigung des Studiums bei der Landesdirektion Sachsen zu beantragen. Sie wird ausgesprochen, wenn die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind.

Zu den fachlichen Voraussetzungen gehört das Ablegen eines Kolloquiums. Es ist spätestens innerhalb von drei Jahren nach erfolgreichem Studienabschluss (Ausschlussfrist) abzulegen. Über das erfolgreich absolvierte Kolloquium erhalten Sie eine Bescheinigung.

Die Antragsmodalitäten entnehmen Sie der Internetseite der Landesdirektion Sachsen.

Die Kolloquien finden zwei Mal jährlich in den Sonderwochen statt.

 

nächste Termine:

Dienstag, 22. Mai 2018 und Mittwoch, 23. Mai 2018

Anmeldeschluss im Prüfungsamt ist Montag, 23. April 2018 (Posteingang in der ehs).

 

Nachfolgend steht Ihnen das Anmeldeformular und Hinweise für die Fallbeschreibung und Thesenpapier zur Verfügung.

Für die Anmeldung benötigen Sie das Anmeldeformular und in dreifacher gedruckter Ausfertigung eine Fallbeschreibung mit Thesenpapier.

BA SoA Anmeldung Kolloquium staatliche Anerkennung.pdf (6.8 kB)
Aktualisiert am: 12. Januar 2017
BA SoA Handreichung Kolloquium staatliche Anerkennung.pdf (206.7 kB)
Aktualisiert am: 12. Januar 2017