Building Bridges - Promoting Relationships in Digital and Hybrid Higher Education

Virtual Summer BarCamp, 21. & 22. Juli 2022

 

Wie kann erfolgreiche Beziehungsarbeit in der digitalen Hochschullehre ermöglicht, gestaltet und erleichtert werden? Gerade Hochschulen mit Studiengängen der Sozialen Arbeit, Bildung und Erziehung sowie Gesundheit und Pflege hat das „Emergency Remote Teaching“ seit 2020 vor große Herausforderungen bei der Fortführung bewährter Vermittlungsmethoden für Kommunikations-, Interaktions- und Reflexionskompetenz gestellt. Denn interaktive und reflexive Formate, die in den Präsenzveranstaltungen selbstverständlich sind, ließen sich digital oftmals nur schwer umsetzen.

Das von der Evangelischen Hochschule Dresden und dem Hochschulentwicklungsprojekt BediRa organisierte Barcamp widmet sich daher folgenden Fragen:

  • Welche Ansätze, Methoden und digitalen Werkzeuge haben sich hierbei bewährt oder wurden neu erprobt?
  • Was für Standards und Kriterien sollten für den Transfer von Beziehungsarbeit in den digitalen Raum zugrunde gelegt werden?
  • Welche Formen der Vernetzung und Kollaboration wurden durch digitale Formate überhaupt erst ermöglicht?
  • Müssen die Studiengänge eventuell neue Kompetenzprofile und neue Prüfungsformen berücksichtigen?

 

Ziel ist es, Gelingensbedingungen für digitale Beziehungsgestaltung in der Lehre sozialer, personenbezogener Studiengänge in all ihren Facetten zu identifizieren – in der Hochschuldidaktik, in virtuellen (inter)nationalen Lehrkooperationen, in der digital gestützten Reflexion und Supervision, in Beratung und Begleitung von Studierenden und im Theorie-Praxis-Transfer.

 

Format: Mit einem Mix aus synchronen und asynchronen Formaten, Impulsvorträgen, Diskussionsforen, Videopräsentationen und Workshops bietet das Barcamp am 21./22. Juli 2022 zwischen 9 und 15 Uhr einen idealen Raum zum Erfahrungsaustausch, zur Diskussion und zur Vernetzung.

 

Zielgruppe: Das Barcamp richtet sich an Hochschulen, Lehrende, Studierende, Hochschulmitarbeiter:innen und alle Akteur:innen, die Beziehungsarbeit im digitalen Raum mitgestalten.

Hier geht es zur Anmeldung für das Barcamp.

ZUM FORMAT „BARCAMP“

In Barcamps können sich alle mit ihren Ideen und Erfahrungen einbringen – aus Teilnehmenden werden so Teilgebende!

 

Jede:r kann Sessions anbieten und gestalten. Dabei steht der Austausch von Ideen, Erfahrungen und Methoden im Mittelpunkt – Beziehungsarbeit eben ;-).

 

Du möchtest eine Session gestalten? Super – bitte melde sie hier an. Möglich sind z.B. kurze Inputs, Diskussionsforen oder Workshops. Du kannst sie nach Belieben gestalten, es gibt keine Vorgaben.

 

Jede Session dauert 45 Minuten.

 

Es gibt keine Hierarchien – daher duzen wir uns beim Barcamp.

 

Das vorläufige Programm wird unter https://barcamps.eu/building-bridges/ vorab veröffentlicht. Deinen eigenen Sessionplan stellst du dir individuell zusammen.

 

Das Wesentliche einer Session wird live von den Teilgebenden protokolliert und das Protokoll veröffentlicht.

 

Eine Session findet dann statt, wenn sich außer der anbietenden Person mindestens eine weitere dafür interessiert.

 

Es gilt das Gesetz der zwei Beine: Teilgeber:innen können jederzeit eine Session verlassen, zu einer anderen wechseln oder die Zeit anders nutzen.

 

Tag 1 des Barcamps schließt mit einer Reflexions- und Feedbackrunde ab, Tag 2 mit einem gemeinsamen Ausblick.

 

Jetzt Session bis zum 20. Juli einreichen!

FRAGEN?

Bei Fragen zum Barcamp wende dich bitte an projekt.bedira@ehs-dresden.de.

Wir freuen uns darauf, dich am 21. & 22. Juli 2022 zu sehen!

 

# # # # #

Virtual Summer Barcamp

 

July 21-22, 2022

Evangelische Hochschule Dresden | BediRa


How can teachers and students in higher education build, shape, and facilitate effective learning communities in the digital classroom? Teachers and students in the fields of social work, education and pedagogy, and health and nursing faced particular challenges in transferring traditional learning scenarios into digital settings, especially with the introduction of emergency remote teaching (ERT) in 2020. The applied social sciences traditionally rely on highly interactive and reflexive teaching methods that train their students’ communicative, reflective, and interactive skills. These methods are used quite naturally in face-to-face classrooms but are not particularly easy to incorporate online.

 

At our Virtual Summer BarCamp, the Evangelische Hochschule Dresden and the academic development team BediRa invite participants to discuss the following questions:

  • What approaches, methods, and digital tools have you (successfully) implemented in your online teaching and/or learning?
  • What criteria and standards should be applied to promote relationship building in the digital classroom?
  • What new types of networking and collaboration have been made possible through digital teaching?
  • Should study programs adapt and include a new list of required skills and new examination methods?

 

During the BarCamp, we aim to identify the specific conditions necessary to successfully build relationships throughout study programs in the applied social sciences. Doing so, we will look at the many facets that are part of these studies: from matters in didactics and higher education to collaborative online (inter)national learning, digitalized formats of practicing reflection, student counseling and mentoring, and advising students how to transfer theory into practice.

 

Where will the event take place?

Offering a mix of synchronous and asynchronous elements—short live talks, discussion forums, video presentations, and workshops—the BarCamp will be an ideal space to share and discuss ideas and connect with others. It will take place July 21-22, 2022, between 9 a.m. and 3 p.m.

 

Who’s invited?

The BarCamp is open to faculty, students, staff, and all who work in higher education and/or are engaged in processes of building relationships online.

HOW TO PARTICIPATE IN A BARCAMP

This BarCamp is a two-day conference with short, community-led sessions. In BarCamps, everyone gets to have a say and can share their ideas and experiences. Let’s become active participants instead of passive listeners!

 

Everyone can offer sessions and moderate them. The exchange of ideas, experiences, and methods is at the center of it all – it’s all quite literally about building relationships ;-)

 

Would you like to host a session? Wonderful! Please sign up here. You can contribute a short talk, a discussion forum, a workshop – whatever comes to mind. There are no restrictions!

 

Each session is 45 minutes long.

 

There are no hierarchies. That’s why we address each other with du whenever we speak German.

 

We’ll post the program here before the event. You can choose sessions and put together your schedule however you like.

 

Participants will keep track of the main talking points at each session and share their notes afterward. At least one other participant (in addition to the person organizing the session) needs to be interested in a session for the session to take place.

 

Participants are free to move between sessions. They can leave at any time to join another session or take some time off if they wish to do so.

 

We will end Day 1 of the BarCamp with a round of reflection and feedback. Day 2 will end on an outlook, looking toward future possibilities.

Make sure to submit your idea for a session by July 20!  


QUESTIONS?

If you have any questions, please contact projekt.bedira@ehs-dresden.de.

We look forward to meeting you on July 21 & 22!