Fachtag „Quo Vadis Flüchtlingssozialarbeit?" 11. November 2017

"Im Spannungsfeld zwischen der Hilfe für Geflüchtete, institutionellen Eigenlogiken und fachlichen Entwicklungen“

Flüchtlingssozialarbeit in Sachsen ist eine recht junge Profession. Sie steht zugleich vor großen Herausforderungen und einem hohen Erfolgsdruck. Als Menschenrechtsprofession dient sie der parteilichen Unterstützung von Geflüchteten; gleichzeitig muss sie sich politisch-ökonomischen Erwartungen stellen. Sie bewegt sich zwischen der Entwicklung von Standards und der Anerkennung von regionalen Unterschieden.

Gemeinsam mit Ihnen möchten wir den Stand und die verschiedenen Perspektiven der Flüchtlingssozialarbeit in Sachsen, ihre Handlungsansätze, Strukturen und Kooperationen diskutieren, Herausforderungen beleuchten und anhand von Beispielen guter Praxis Lösungsansätze finden.

Der Fachtag stellt Reflexionen der im Forschungsprojekt „Wissenschaftliche Begleitung der Flüchtlingssozialarbeit in Sachsen – Strukturen, Kooperationen, Handlungsansätze“ der Evangelischen Hochschule Dresden gewonnenen Ergebnisse dar.

Link zum Tagungsprogramm

« zurück