Sozialmanagement (MBA) - Fernstudium

Das Masterprogramm

In den letzten Jahren haben insbesondere Managementqualifikationen im sozialen Sektor zunehmend an Bedeutung gewonnen. Leitungskräfte in sozialen Einrichtungen müssen heute über Führungs-, Strategieentwicklungs- und Problemlösungskompetenzen verfügen und ihre Einrichtungen zielbewusst, kompetent und nachhaltig in die Zukunft führen. Unser Masterstudiengang Sozialmanagement vermittelt die hierfür benötigten betriebswirtschaftlichen Kompetenzen und Schlüsselqualifikationen.

Interdisziplinäres und praxisintegriertes Studium

Das 5-semestrige Masterprogramm ist in 7 integrative Studienmodule gegliedert. Das Absolvieren der Module ermöglicht eine interdisziplinäre Qualifizierung. In den Modulen wird praxisbezogenes Orientierungs-, Erklärungs- und Handlungswissen in folgenden Disziplinen vermittelt:

  • Soziale Arbeit,
  • Betriebswirtschaftslehre,
  • angewandtes Sozialmanagement,
  • Sozialpolitik und Recht sowie
  • Ethik und Theologie.

Die Wissensvermittlung wird ergänzt durch Einzel- und Gruppencoachings, die der Reflektion und Wissensvertiefung vor dem Hintergrund berufspraktischer Managementerfahrungen dienen. Damit zielt das Studium neben der wissenschaftlichen und methodischen Qualifikation auf die Bildung persönlichkeitsbezogener Reflexionskompetenz und praxisintegrierter Handlungskompetenz ab. Bei der Theorievermittlung und im Erfahrungs- und Wissensaustauch in Kleingruppen kommen neueste Lehr- und Lernmethoden sowie internetbasiertes Lernen zum Einsatz.

Die Modulbeschreibung zum Studiengang gibt detailliert Auskunft über die Lehr- und Studieninhalte.

Berufsbegleitend zum Master

Der Masterstudiengang wurde so konzipiert, dass alle Lehrveranstaltungen berufsbegleitend in fünf Semestern absolviert werden können. Es werden die Vorteile des Präsenz- und Fernstudiums kombiniert. Die Präsenzphasen finden in Form von Wochenendseminaren (Freitag und Samstag) statt. Ergänzend werden internetbasierte Lerneinheiten sowie Studienbriefe u.a. des Hochschulverbunds „Distance Learning“ bearbeitet. 

Berufsperspektiven mit dem Studienabschluss "Master of Business Administration in Social Management" (MBA)

Im Gegensatz zum "Master of Arts" (MA) oder zum "Master of Social Management" (MSM) dokumentiert der Abschluss Master of Business Administration (MBA) die klare betriebswirtschaftliche Ausrichtung des Studiums und macht sichtbar, dass hier vorrangig Führungs-, Strategieentwicklungs- und Problemlösungskompetenzen vermittelt werden, die im herkömmlichen Sozialarbeits-, Sozialpädagogikstudium oder jedem anderen sozialwissenschaftlichen Studium nicht oder nur teilweise vermittelt werden.

Der Studienabschluss ermöglicht einerseits den Zugang zum höheren Dienst und qualifiziert andererseits für Leitungs- und Führungsaufgaben bei öffentlichen Trägern, in der freien Wohlfahrtspflege und bei privatwirtschaftlich organisierten sozialen Organisationen und Einrichtungen.

Der MBA der Evangelischen Hochschule Dresden ist ein international anerkannter Hochschulabschluss und wurde durch die Fachagentur AHPGS akkreditiert. Der Studienabschluss stellt außerdem eine Zugangsberechtigung zur Promotion dar, z.B. im Rahmen des kooperativen Verfahrens an der Evangelischen Hochschule Dresden.

Der Studiengang in den Medien

In einem Beitrag für die Fachzeitschrift "KVI - Das Magazin für Führungskräfte in Kirchen und kirchlichen Organisationen" (Ausgabe: 4 / November 2012) beschreibt Frau Prof. Dr. Gabriele Nette, ehs Dresden, den Studiengang und seine Besonderheiten. Den Beitrag können Sie hier nachlesen.