Profil

TEST Dr. Thomas Drößler

Dr. Thomas Drößler

Raum: 3.319

Tel.: 0351/ 469 02 54

E-Mail: thomas.droessler@ehs-dresden.de

Lebenslauf

  • 1990 - 1992 Studium der Sozialpädagogik an der EMAU Greifswald - Außenstelle Neubrandenburg
  • 1992 - 1996 Studium der Sozialpädagogik an der TU Dresden, Abschluss als Diplom Pädagoge
  • 1997 - 2000 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Leipzig, Lehrstuhl für Sozialpädagogik
  • 2001 - 2003 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Deutschen Jugendinstitut e.V., Projekt "Zweiter Sächsischer Kinder- und Jugendbericht"
  • 2006 Promotion an der Universität Leipzig zum Thema "Ostdeutsche Heimerziehung im Wandel - institutionelle Entwicklungen und professionelle Orientierungen"
  • 2003 - 2009 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Arbeitsstelle für Praxisberatung, Forschung und Entwicklung (apfe) e.V.
  • seit 2009 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Evangelischen Hochschule Dresden

Arbeitsschwerpunkte

  • Kinder- und Jugendhilfe, Hilfen zur Erziehung
  • Bildung und Erziehung in der Kindheit
  • Sozialstatistik und Sozialberichterstattung
  • Jugendforschung, Kinder- und Jugendhilfeforschung

Veröffentlichungen (Auswahl)

  • "Integrierte Sozialplanung als Grundlage für die Gestaltung der sozialen Infrastruktur" in: Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik e.V.: Lebendige Lebensräume für alle Generationen: Mehrgenerationenhäuser und integrierte kommunale Strategien. Handreichung im Rahmen des Sächsischen Modellprojekts „Mehrgenerationenhäuser im Kontext integrierter kommunaler Sozialplanung“. ISS-aktuell 12/2016, Frankfurt am Main, S. 7-29
  • "Familientreffen. Soziale Arbeit und Frühpädagogik als komplementäre Berufsgruppen in Kindertageseinrichtungen?", gemeinsam mit Sylvi Sehm-Schurig, in: Nentwig-Gesemann/ Fröhlich-Gildhoff/ Betz/ Viernickel (Hrsg): Forschung in der Frühpädagogik IX. Schwerpunkt: Institutionalisierung früher Kindheit und Organisationsentwicklung. Verlag Forschung und Lehre (FEL), Freiburg, S. 203 - 234, 2016
  • "Am Ende steht der Schulausschluss und das Spiel beginnt von vorne" in: Forum Erziehungshilfen, 22. Jahrgang, Heft 2, S. 92 - 94, 2016
  • "Erwerbs- und Berufsperspektiven junger Menschen in Sachsen" in: Corax. Fachmagazin für Kinder- und Jugendarbeit in Sachsen, Heft 2/ 2015, S. 7 - 9
  • "Kids, die 10- bis 14-Jährigen", in: Deinet/ Sturzenhecker (Hrsg.): "Handbuch Offene Kinder- und Jugendarbeit", 4. überarbeitete und aktualisierte Auflage, VS-Verlag Wiesbaden, S. 101 - 110, 2013
  • „Aufwachsen in Dialog und sozialer Verantwortung. Bildung – Risiken – Prävention in der frühen Kindheit“, herausgegeben mit Günther Robert und Kristin Pfeiffer, VS Verlag Wiesbaden, 2011
  • „Sprachlose Pädagogik? – Zur Diskrepanz von Präventionsprogrammatik, pädagogischem Selbstverständnis und pädagogischer Arbeitspraxis“, gemeinsam mit Stephan Hein und Günther Robert, in: Robert/ Pfeiffer/ Drößler (Hrsg.): „Aufwachsen in Dialog und sozialer Verantwortung. Bildung – Risiken – Prävention in der frühen Kindheit“, VS Verlag Wiesbaden, S. 95 – 118, 2011
  • „Präventive Skepsis oder: ‚Wo sind wir da hinein geraten?‘ – Zur Diskussion neuer Anforderungen und Erwartungen an Einrichtungen der Kindertagesbetreuung“, gemeinsam mit Günther Robert und Stephan Hein, in: Robert/ Pfeiffer/ Drößler (Hrsg.): „Aufwachsen in Dialog und sozialer Verantwortung. Bildung – Risiken – Prävention in der frühen Kindheit“, VS Verlag Wiesbaden, S. 119 – 152, 2011
  • „Wege zur chancengerechten Kita – Innovationsimpulse und Praxisdynamiken in einem gewachsenen Handlungsfeld“, gemeinsam mit Annekatrin Lorenz und Andreas Wiere, in: Robert/ Pfeiffer/ Drößler (Hrsg.): „Aufwachsen in Dialog und sozialer Verantwortung. Bildung – Risiken – Prävention in der frühen Kindheit“, VS Verlag Wiesbaden, S. 245 – 270, 2011
  • „20 Jahre Wende in der Jugendhilfe“, gemeinsam mit Werner Freigang, in: Forum Erziehungshilfen, 15. Jahrgang, Heft 5, S. 260 – 263, 2009
  • „Kinderarmut und kommunale Handlungsoptionen“, gemeinsam mit Ullrich Gintzel, Sebastian Clausnitzer, Louise Mummert, Martin Rudolph, Budrich UniPress Opladen & Farmington Hills, 2008
  • "Kinder- und Jugendberichte als Instrumente moderner Sozialberichterstattung", in: Kruze/ Schulz/ Wolffersdorff (Hrsg.): "Gefährdete Jugendliche. Aspekte sozialer Arbeit in Lettland und Deutschland", Leipziger Universitätsverlag, S. 73 - 88, 2008
  • "Qualität steuern", in: Sozialwirtschaft aktuell, 6. Jg., Ausgabe 14, S. 1 - 3, 2007
  • „Hartz IV, Kinder und die Jugendhilfe“ in: Forum Erziehungshilfen, 12. Jg., Heft 4, S. 196-200, 2006
  • „Vom Eigensinn sozialpädagogischer Fachlichkeit. Qualität in den erzieherischen Hilfen“, herausgegeben mit Ullrich Gintzel, Shaker Verlag Aachen, 2006
  • „Vom Eigensinn sozialpädagogischer Fachlichkeit. Qualität in den erzieherischen Hilfen“, gemeinsam mit Ullrich Gintzel, in: Drößler/ Gintzel (Hrsg.): „Vom Eigensinn sozialpädagogischer Fachlichkeit. Qualität in den erzieherischen Hilfen“, Shaker Verlag Aachen, S. 9 – 20, 2006
  • „Qualitätsentwicklung in den Erziehungshilfen in Sachsen – Streiflichter aus dem sächsischen Modellprojekt" in: Drößler/ Gintzel (Hrsg.): „Vom Eigensinn sozialpädagogischer Fachlichkeit. Qualität in den erzieherischen Hilfen“, Shaker Verlag Aachen, S. 83 – 98, 2006
  • „Steuerung in den erzieherischen Hilfen“, gemeinsam mit Barbara Reinmüller und Susann Vollmer, in: Drößler/ Gintzel (Hrsg.): „Vom Eigensinn sozialpädagogischer Fachlichkeit. Qualität in den erzieherischen Hilfen“, Shaker Verlag Aachen, S. 99 – 114, 2006
  • „Qualität als Gegenstand von Vereinbarungen“ in: Drößler/ Gintzel (Hrsg.): „Vom Eigensinn sozialpädagogischer Fachlichkeit. Qualität in den erzieherischen Hilfen“, Shaker Verlag Aachen, S. 115 – 136, 2006
  • „Qualitätsentwicklung und -steuerung in den erzieherischen Hilfen“ in: Fröhlich-Gildhoff/ Engel/ Rönnau/ Kraus (Hrsg.): „Forschung zur Praxis in den ambulanten Hilfen zur Erziehung“, FEL Verlag Freiburg i. Br., S. 143 – 158, 2006
  • „Jugendhilfe unter veränderten gesellschaftlichen Bedingungen“ in: Gilde Rundbrief, 60. Jg., Heft 1, S. 31-36, 2005
  • „Stichwort: Hartz IV“ in: Forum Erziehungshilfen, 10. Jg., Heft 5, S. 299-302, 2004
  • „Von den widersprüchlichen Argumenten um Kosten und Qualität“, gemeinsam mit Ullrich Gintzel in: Forum Erziehungshilfen, 10. Jg., Heft 2, S. 68-71, 2004
  • „Kids – Zwischen Pokemon und Minirock“ in: Online-Familienhandbuch, http://www.familienhandbuch.de/cmain/f_Fachbeitrag/a_Kindheitsforschung/s_1553.html, 2004
  • „Kids“ in: Schröer/ Struck/ Wolff (Hrsg.): „Handbuch Kinder- und Jugendhilfe“, Juventa Verlag Weinheim und München, 2002
  • „Drogenprävention in den Erzieherischen Hilfen“ in: Arnold/ Schille (Hrsg.): „Praxishandbuch Drogen und Drogenprävention“, Juventa Verlag Weinheim und München, 2002
  • „Drogenprävention in den Erzieherischen Hilfen – Blickpunkt Heimerziehung“, Fortbildungsmodul, Iris e.V., Dresden, 2000
  • „Berufliches Selbstverständnis in der stationären Jugendhilfe“ in: Netzwerk praxisbezogene Jugendhilfeforschung publik, Ausgabe 5, 1999
  • „Die Integration von Kindern und Jugendlichen in einer Gesellschaft erwerbstätiger Eltern“ in: Zöpel, Christoph (Hrsg.): „5. Forum Zukunft Brandenburg. 2025 in der Mitte Europas“, Potsdam, 1999
  • „Offenheit und Halt. Einige Befunde neuerer Jugendstudien“ in: Böhnisch/ Rudolph/ Wolf (Hrsg.): „Jugendarbeit als Lebensort. Jugendpädagogische Orientierungen zwischen Offenheit und Halt“, Juventa Verlag Weinheim und München, 1998
  • „Zur Lebenssituation Jugendlicher in einem ehemaligen Industriestandort der DDR. Ergebnisse einer Schülerstudie in Schwedt“ in: Böhnisch/ Fritz/ Seifert (Hg.): „Das Aktionsprogramm gegen Aggression und Gewalt AgAG – Die wissenschaftliche Begleitung. Band 2: Ergebnisse und Perspektiven“, Votum Verlag Münster, 1997

Forschungs- und Praxisentwicklungsprojekte

  • Berufliches Selbstverständnis von Erzieherinnen und Erziehern in stationären Jugendhilfeeinrichtungen, 1997 - 1999 (Universität Leipzig)
  • Qualitätsentwicklung und Steuerung in den erzieherischen Hilfen, 2003 - 2006
  • Qualitätsentwicklung bei Trägern von Kindertageseinrichtungen in der Landeshauptstadt Dresden, 2005 - 2012
  • Kompetenz- und Beratungszentrum im Dresdner Handlungsprogramm "Aufwachsen in sozialer Verantwortung", 2008 - 2012
  • Kinder unter 6 Jahren in stationären Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe, 2011 - 2013
  • Evaluation des Handlungsprogramms "Aufwachsen in sozialer Verantwortung", 2013 - 2015

Mitgliedschaften und Aktivitäten

  • Mitglied der Internationalen Gesellschaft für erzieherische Hilfen - IGfH
  • Mitglied in der Redaktion der Zeitschrift "Forum Erziehungshilfen"
  • Mitglied im Fachausschuss Erziehungshilfen bei der LAG Evangelische Jugendhilfe Sachsen

« zurück