Profil

TEST Prof.'in Dr. Franziska Wächter

Prof.'in Dr. Franziska Wächter

Raum: Gerokstraße 16, , 1. OG, Raum C.107

Tel.: +49(0)351-4 69 02 59

E-Mail: franziska.waechter@ehs-dresden.de

Lebenslauf

Ausbildung und berufliche Stationen:

  • 1990 - 1995: Studium der Soziologie, Psychologie, Betriebswirtschaftslehre an der Ludwig-Maximilians-Universität München (u.a. bei Karl Martin Bolte, Ulrich Beck, Siegfried Lamnek, Jutta Allmendinger, Heiner Keupp)
  • 1993 - 1995: Ausbildung am Deutschen Forschungszentrum für Direktmarketing (DFD) und der Bayerischen Akademie für Werbung und Marketing (BAW)
  • 1996 - 2000: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Soziologie der Universität Rostock (Lehrstuhl für Mikrosoziologie/Allgemeine Soziologie, Prof. Dr. Peter Preisendörfer)
  • 2000 - 2010: Wissenschaftliche Referentin am Deutschen Jugendinstitut e.V. in München in den Abteilungen "Jugend und Jugendhilfe" sowie "Zentrum für Dauerbeobachtung und Methoden"; Projekte/Auswahl: Wissenschaftliche Begleitung des Modellprogramms „Entwicklung und Chancen junger Menschen in sozialen Brennpunkten" (E&C), Political Participation of young people in Europe – EUYOUPART, Evaluation Projekt P, Evaluation Aktionsprogramm für mehr Jugendbeteiligung, Konzepte und Strategien externer Evaluation in der Kinder- und Jugendhilfe (eXe)
  • 2006 - 2010: Professur für Soziologie an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt (Fakultät für Soziale Arbeit)
  • seit 2010: Professorin für Empirische Sozialforschung an der Evangelischen Hochschule für Soziale Arbeit Dresden
  • 2011 - 2013 Leitung der Arbeitsstelle für Praxisberatung, Forschung und Entwicklung - apfe (ehs)

Veröffentlichungen (Auswahl)

aktuelle Publikationen:

  • Projekt eXe (Hg.) (2010): Vergabe und Begleitung externer Evaluationen in der Kinder- und Jugendhilfe. Ein Leitfaden für Auftraggebende, DJI München (www.dji.de/exe)
  • Ebner, Sandra, Franziska Wächter, Diana Zierold (2010): Evaluation des Aktionsprogramms für mehr Jugendbeteiligung, Ergebnisbericht, DJI München (www.dji.de/jubeteil)
  • Ebner, Sandra, Franziska Wächter, Diana Zierold (2010): Engagement für alle? Anerkennung, Offenheit und Kompetenzförderung als unterstützende Faktoren gesellschaftlicher und politischer Partizipation von Jugendlichen, in: Betz, Tanja, Wolfgang Gaiser und Liane Pluto (Hg.): Partizipation von Kindern und Jugendlichen – Akteure, Institutionen, Projekte, Wochenschauver-lag, S. 233-250
  • Wächter, Franziska (2010): Partizipation in der europäischen Vergleichsperspektive. EUYOUPART, in: JUGEND für Europa (Hg.): Partizipation junger Menschen. Nationale Perspektiven und europäischer Kontext, Jugend für Europa, S. 137-146
  • Wächter, Franziska (2010): Partizipation durch Impulse von staatlicher und europäischer Ebene: Das Aktionsprogramm für mehr Jugendbeteiligung, in: JUGEND für Europa (Hg.): Partizipation junger Menschen. Nationale Perspektiven und europäischer Kontext, Jugend für Europa, S. 131-134
  • Wächter, Franziska (2011): Stichwort: Jugendalter, in: Fachlexikon der sozialen Arbeit, Deutscher Verein, S. 469-470
  • Hoffmann-Lange, Ursula und Franziska Wächter (2011): Zwischen Partizipation und Protest, in: DJI-Impulse, Nr. 92/93, S. 22-24
  • Gaiser, Wolfgang und Franziska Wächter (2011): Partizipation junger Men-schen in europäischen Ländern – Forschungsergebnisse und Herausforderungen, in: Kerstin Plehwe (Hg.): Demokratie leben lernen. Jugend, Politik und gesellschaftliches Engagement, Hanseatic Lighthouse, S. 37-61
  • Gaiser, Wolfgang und Franziska Wächter (2011): Enormer Druck von vielen Seiten, in: juna. Zeitschrift des Bayerischen Jugendrings, 02/2011, S. 3-4
  • Hoffmann-Lange, Ursula und Franziska Wächter (2011): Between Participation and Protest, in: DJI-Impulse, Special English Edition, S. 10-12
  • Wächter, Franziska (2013) (Hg.): diskurs forschung 2010-2012. Forschungsbericht der Evangelischen Hochschule Dresden (ehs)
  • Wächter, Franziska, Johann de Rijke, Wolfgang Gaiser und Martina Gille (2014): Indikatorenbildung in der Jugendforschung: Aspekte internationaler Partizipations- und Längsschnittforschung, in: Willems, Helmut (Hg.): Konzepte und Methoden der Jugendberichterstattung – Herausforderungen und Perspektiven, VS Verlag für Sozialwissenschaften, S. 165-183
  • Wächter, Franziska (2015): Vom Scheitern und Hochstapeln. Gedanken zur Hochschulentwicklung, in: Evangelische Hochschule Dresden: Jahrbuch 2014, S. 48-50
  • Wächter, Franziska (2015): Hochstapeln in der Denkerklause. Mythen und Gelehrte in "besonderen" Organisationen, in: Schneider, Johanna und Sylvi Sehm-Schurig (Hg.): Vom Sinn für den Augenblick. Erzählungen und Betrachtungen für Harald Wagner zur Emeritierung 2015, Lit Verlag, S. 239-253
  • Gaiser, Wolfgang, Winfried Krüger, Johann de Rijke, Franziska Wächter (2016): Jugend und politische Partizipation in Deutschland und Europa, in: Jörg Tremmel und Markus Rutsche (Hg.): Politische Beteiligung junger Menschen. Grundlagen, Perspektiven, Fallstudien, Springer VS, S. 13-38
  • Wächter, Franziska (2016): Stichwort: Jugend, in: Fachlexikon der Sozialen Arbeit (8. Auflage) , Deutscher Verein, S. 459-460
  • Schneiderat, Götz und Franziska Wächter (2016): Family and Happiness: An Example of Results from two Regional Studies in Saxony/Germany, in: Timo Toikko (ed.): Subjective Wellbeing in Regional Contexts, Publications of Seinäjoki University of Applied Sciences, A. Research Reports 24
  • Brock, Johannes, Christian Hager und Franziska Wächter (2016): Abschlussbericht zur externen Evaluation „Hoch vom Sofa!“, als Download verfügbar
  • Wächter, Franziska (2018): Aufwachsen in digitaler Vielfalt - Verschriftlichter Vortrag zur Tagung "Virtuelle Lebenswelten in der Jugendarbeit" (2017)  - eine Fachveranstaltungsreihe der ehs in Kooperation mit der LH Dresden (Jugendamt) und der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

 

 

Forschungsprojekte

...an der Evangelischen Hochschule Dresden
Externe Evaluation im Programm "Hoch vom Sofa!"
SZ Familienkompass

Evaluation Ephorale Arbeitsstellen Kinder-Jugend-Bildung

...am Deutschen Jugendinstitut
Strategien und Konzepte externer Evaluation in der Kinder- und Jugendhilfe, eXe
Evaluation Aktionsprogramm für mehr Jugendbeteiligung
Evaluation Projekt P
EUYOUPART
Entwicklung und Chancen junger Menschen in sozialen Brennpunkten

Betreute Forschungsprojekte an der ehs

Eingereicht WS 2017/2018

  • How do residential care units deal with death and grief in their day-to-day work? (Master Soziale Arbeit Arbeit in Kooperation mit Studierenden der Seinäjoki Universität/Finnland: St. Fischer, J. Konnerth, P. Walther, M. Koivuniemi, T. Levy, R. Lehtonen)
  • The daily life of long-term unemployed people in pictures (Master Soziale Arbeit in Kooperation mit Studierenden der Seinäjoki Universität/Finnland: D. Höhlig, Y. Krüger, N. Strathmeier, M. Neumann, M. Kaukonen, M. Paloheimo-Asunma)
  • Ehrenamt in Justizvollzugsanstalten – volunteerism in penal institutions – eine finnisch-deutsche qualitative Studie (Master Soziale Arbeit: K. Feige, L. Neumann, M. Labisch)
  • Kommunikation gesetzlicher Grundlagen der Hilfen zur Erziehung durch freue Träger der Kinder- und Jugendhilfe auf ihren Internetseiten (Master Soziale Arbeit: J. Früh, N. Bröer)
  • Alkoholkonsum in der Ausbildungsstätte „Ottilienberg“ (BA Soziale Arbeit bbgl.: A. Sauer, I. Born, N. Schuh, M. Wolf, L. Dirckmann)
  • Resilienz in sozialen Berufen (BA Soziale Arbeit bbgl.: A. Weigl, D. Richter, St. Müller, D. Steinigen, M. Hutschenreuther, M. Meaubert, S. Junge)
  • Hintergründe zur Betreuung von Kindern (BA Soziale Arbeit bbgl.: Chr. Becker, F. Friedrich, Y. Zieger)
  • Bedingungen berufsbegleitenden Studierens an der ehs (BA Soziale Arbeit bbgl.: K. Falke, St. Köhler, S. Srocke, M. Wesener)
  • Einfluss der Erinnerungsweitergabe in Familien auf die politische Haltung junger Menschen (BA Soziale Arbeit: S. Hofmann, S. Lehmann, S. Stepanyan)
  • Ist die Sicht von Menschen, die Fluchterfahrungen gemacht haben, auf die Themen heutiger Flucht und Integration Geflüchteter von diesen Erfahrungen beeinflusst? (BA Soziale Arbeit: L. Griesbach, M. Schmiedeberg, M. Floreck, M. Fenner)



Eingereicht SoSe 2017

  • Online-Befragung zur erlebten Wirksamkeit von Schüler*innenräten an staatlichen Schulen in Sachsen (MA Soziale Arbeit: Benjamin Blomeier, Tobias Braun, Julia Preiß und Nicole Unger)
  • Stoffgebundener Substanzkonsum Jugendlicher, Dresden "Pieschen Open" (MA Soziale Arbeit: Xenia Chuvashina und Katje U. Dietrich)
  • Rollenbilder männlicher Geflüchteter. Eine quantitative Studie, durchgeführt in Erstaufnahemeinrichtungen, Gemeinschaftsunterkünften und Übergangswohnheimen in Dresden (MA Soziale Arbeit: Stefan Buschmann, Christoph Vogel und Rafael Zönnchen)
  • Wiedereingliederung krebserkrankter Schüler*innen in die Stammschule (MA Soziale Arbeit: Marie-Luise Bäumler, Sarah Hergödt, Katrin Sandner und Marion Steidel)
  • Wie nehmen Ratsuchende den Beratungsprozess des Kinder- und Jugendhilferechtsvereins e.V. wahr? (MA Soziale Arbeit: Rebecca Ludwig, Carolin Zimmermann und Lisa Instenberg)

Eingereicht WS 2015/2016
  • Selbstverwaltete Wohnprojekte im Kontext Familie (BA Soziale Arbeit: Jakob Knappe, Katja Jasny, Fabian Günther)
  • Projekt Bildungspatenschaften des Ausländerrates Dresden e.V. (Master Soziale Arbeit: Jana Böhme, Sara Hochmuth, Magdalena Schneider, Eva Westermann)
  • Vor welche Herausforderungen sehen sich Senior_innen in der Radeberger Vorstadt gestellt? Welche Ressourcen des Stadtteils tragen zum Wohlbefinden bei? (Master Soziale Arbeit: Claudia Klenner, Christin Müller, Peter Schmidt)
    - Beschwerdemöglichkeiten in den Wohngruppen der Diakonie-Stadtmission Dresden - eine quantitative Erhebung 2015/16 (Master Soziale Arbeit: Peggy Radtke)


Eingereicht WS 2014/2015
  • Meinungen Studierender an der ehs Dresden zum sozialen Zusammenleben in Deutschland (gruppenbezogene menschenfeindliche Einstellungen) (Master Soziale Arbeit: Julia Hennemann, Theresa Lux, Julia Schuster)
  • Wie wird in Dresden die Bedarfslage für Angehörige von inhaftierten Menschen aus betroffener, fachlicher und ehrenamtlicher Perspektive eingeschätzt? (Master Soziale Arbeit: Sarah Blume, Franziska Gruner, Felicitas Hajek, Marwin Heed, Konstantin Warth)
  • Welche Vorstellungen haben Studierende der Evangelischen Hochschule Dresden hinsichtlich ihrer eigenen Familienplanung? (Master Soziale Arbeit: Michael Adler, Teresa Herrmann, Annekathrin Lindner, Christin Richter)
  • Ausprägung und Zusammenhänge der Mobilität von Jugendlichen zwischen 12 und 16 Jahren, die die Angebote des Trägerverbundes "Pieschen open" nutzen (Master Soziale Arbeit: Franziska Altmann, Jasmin Flade, Manja Riemann, Nico Wolf)
  • Väterbilder (BA Soziale Arbeit: Dorothea Peek, Jenny Kern, Anne Schindler)
  • Wie sehen die familiäre Realität und Vorstellungen von Menschen ohne festen Wohnsitz aus? (BA Soziale Arbeit: Lisa Baksch, Bianca Becher, Jonathan Elter, Katharina Weber)
  • Forschung im Auftrag der Sächsischen Landjugend zu Mitgliederbedarfen (BA Soziale Arbeit: Anna Strukova, Claudia Kilank, Ania Jovo, Carolin Müller)
  • Wie gestaltet sich die Rollenverteilung in Regenbogenfamilien bei der Erziehung und Sozialisation von Kindern? (BA Soziale Arbeit: Marie-Luise Gersdorf, Alice Hentrich, Marion Illek-Joneleit)
  • Wie stellen sich Jugendliche in schwierigen Lebenslagen die Selbständigkeit in ihrem Leben vor? (BA Soziale Arbeit: Astrid Dietrich, Dimitri Minakov, Alexandru Palcu, Tino Schneider)
  • Warum entscheiden sich so viele Menschen für eine Elternschaft in der Dresdner Neustadt (BA Soziale Arbeit: Hannah Christiansen, Wibke CHarlotte Gneuß, Pauline Keller, Geneviève Schreiber)

Eingereicht im SoSe 2014

  • Ist Dresden Pieschen-Süd als Lebensort attraktiv für sozial schwache Familien? (BA Soziale Arbeit bbgl.: Dana Fleischer/Dirk Kuschke/Kay Mitschke)
  • Wie ist der Artikel 27 der Behindertenrechtskonvention aus Sicht behinderter Menschen in Werkstätten für Menschen mit Behinderung umgesetzt? (BA Soziale Arbeit bbgl.: Bernadette England/Mandy Beyer/Beate Geisler/Britta Schmidt)
  • Welche Bedeutung hat ein Bezugsbetreuer für Menschen mit geistiger Behinderung - am Beispiel einer Außenwohngruppe (BA Soziale Arbeit bbgl.: Rica Gläsner/Michaela Kitta/Petra Säglitz/Anke Schneider-Hellebrandt/ Melanie Wälisch)
  • Kommunikation in öffentlichen Räumen (BA Elementar- und Hortpädagogik bbgl.: Gerd Relitz/Franziska Kracht/Tina Lehnert/Silke Roczen/Ines Gerhardt)
  • Die gesellschaftliche Funktion Sozialer Arbeit aus Sicht von Sozialarbeitsstudierenden der Evangelischen Hochschule Dresden (BA Soziale Arbeit: Franza Else Havenstein/Lia Causin/Verena Kreuser)


Eingereicht im Wintersemester 2013/2014
  • Vor welchen Herausforderungen stehen Alleinerziehende eines Kindes mit frühkindlichem Autismus in Berlin? (BA Soziale Arbeit: Corinna Roßbach/Wiebke Herter/Dorothea Dometzky)
  • Wie gestalten sich soziale Kontakte im Seniorenheim? (BA Soziale Arbeit: Silke Ehlers/Anke Rechlin/Manuela Schramm/Ulli Thiel)
  • Wie verfahren Jugendämter im Freistaat Sachsen mit Schutzkonzepten in der Hilfeplanung? (BA Soziale Arbeit: Johannes Noth/Mandy Albrecht/Stefan Seibert)
  • Inwieweit haben kritische Lebensereignisse im Kindes- und Jugendalter Einfluss auf die Entstehung von Wohnungslosigkeit Dresdener Bürger/innen im Alter von 20 bis 50 Jahren? (BA Soziale Arbeit: Theresa Pohler/Johann Friedrich Steinke/Judith Nehl)
  • Kann das Praxissemester die gestellten Kompetenz- und Qualifikationsziele aus dem Modulhandbuch erfüllen? (BA Soziale Arbeit: Birgit Schlese/Jonas Wahl/Madleen Knoof)
  • Demokratiebildung von Jugendlichen aus Sicht von Fachkräften als Ziel im Dresdner Jugendhilfeplan (BA Soziale Arbeit: Jan Abraham/Gregor Hirschmann/Jule Anja Scheler)
  • Evaluation der zertifizierten Weiterbildung "Didaktik der Hochbegabtenförderung im Elementar- und Primarbereich" (Master Soziale Arbeit: Anne Olsen/Katharina Fiedler)
  • Was sind die Bedürfnisse von Flüchtlingen und inwieweit werden diese durch Angebote im ländlichen und städtischen Raum Sachsens abgedeckt? (Master Soziale Arbeit: Claudia Berger/Paul Berthold/Heidi Hemman/Daniela Nürnberger)
  • Schulgeländegestaltung - Analyse des Ist-Zustandes der Schulgelände in Dresden (exemplarisch: 101. Oberschule) (Master Soziale Arbeit: Stephan Janke/Sandra Müller/Olga Ponomarova/Luise Quaas)
  • Wirksamkeitsstudie der Suchtrehabilitation Alkoholabhängiger (Master Soziale Arbeit: Mirjam Holzhey/Antje Lerwe/Christian Winter)

Gremien/Mitgliedschaften

« zurück