Im November 2022 - Start der Weiterbildung zum Coach - „Weiterbildung nach den Standards der DGfC“ – zur Zertifizierung angemeldet

Am 18. November 2022 startet ein neuer Durchgang der „Weiterbildung zum Coach - nach den Standards der DGfC“ – zur Zertifizierung angemeldet, bei uns am Sozialwissenschaftlichen Fortbildunginstitut.

 

Coaching ist eine Beratungsform in persönlichen Entwicklungs- und Entscheidungsprozessen in unterschiedlichen Kontexten. Coaching kann durch unterschiedliche Methoden der Diagnostik, Prozessbegleitung und Intervention dazu beitragen, den Coachee (Clienten) in seinem Wachstums- und Entwicklungsprozess zu unterstützen. Dabei ist der Coachee stets Experte seines eigenen Weges. Coaching kann dabei helfen, eigene Muster, Blockaden und Sichtweisen wahrzunehmen, neue Perspektiven einzunehmen und Mut und Neugier für Weiterentwicklung zu entdecken und zu nutzen.

 

Menschen, die als Coach andere Menschen oder Gruppen in ihren Entwicklungsprozessen begleiten, unterstützen, schützen und herausfordern wollen, bedürfen eines eigenen stabilen Handlungskonzeptes, das auf der Basis ihrer persönlichen Grundhaltung als Coach entwickelt wurde.

Als Coach wirksam agieren zu können, erfordert Selbstkenntnis und Selbstsicherheit, Achtsamkeit und Gleichwürdigkeit im Umgang mit sich selbst und dem Gegenüber, aber auch ein solides theoretisches und praktisches Repertoire handlungsorientierter Methoden und Fachlichkeit.

 

Unsere Weiterbildung zur/ zum Coach ist zur Zertifizierung nach den Standards der Deutschen Gesellschaft für Coaching angemeldet und bezieht aktuelle Erkenntnisse aus Gehirnforschung, Medizin, Psychologie, Soziologie und Lernforschung in ihr Konzept ein. Die Wurzeln des Konzeptes beruhen auf den Kernaussagen von Themenzentrierter Interaktion (TZI), Systemik und neurowissenschaftlichen Erkenntnissen. Es nimmt den Menschen in seiner Ganzheit und Körperlichkeit in den Blick.

 

In unseren Weiterbildungen steht der Mensch/ die Gruppe in seiner/ ihrer Ganzheit im Mittelpunkt eines spannenden Entwicklungsprozesses. Aus diesem Grund wählen wir die Form der Präsenzveranstaltung als Kernformat für den Weiterbildungs- und Begegnungsprozess. Lehrende und Lernende erhalten so die Gelegenheit, für die Dauer der Weiterbildungsmodule in einen ununterbrochenen multisensorischen Lern- und

Dialogprozess einzutauchen

 

Weitere Informationen, Termine sowie die Anmeldung finden Sie unter folgendem LINK.

 

 


 

 

 

 

 

« zurück