ehs vergibt Sonderstudienplätze an Bewerber_innen aus Mittel- und Osteuropa sowie an geflüchtete Bewerber_innen

Die Evangelische Hochschule Dresden vergibt Sonderstudienplätze an Bewerber*innen aus Mittel- und Osteuropa sowie an geflüchtete Bewerber*innen.

Die folgenden Sonderstudienplätze stehen zur Verfügung:

 

Für Bewerber*innen aus Mittel- und Osteuropa

Für geflüchtete Bewerber*innen

BA Soziale Arbeit, grundständig – 5 Plätze

BA Soziale Arbeit, grundständig – 5 Plätze

BA Kindheitspädagogik, grundständig – 3 Plätze

BA Kindheitspädagogik, grundständig – 3 Plätze

MA Soziale Arbeit, grundständig – 2 Plätze

BA Soziale Arbeit, berufsbegleitend – 2 Plätze

Bewerbungsschluss: 15.01.2021

Bewerbungsschluss: 01.04.2021

(für den berufsbegleitenden Studiengang: 1.10.2021)

 

Für ein Studium an der ehs spricht unter anderem, dass Studierende aus dem Ausland durch die Mitarbeitenden des Internationalen Büro und durch studentische Tutor*innen individuell begleitet werden – besonders in der Studieneingangsphase, bei Bedarf aber auch darüber hinaus. Vor Studienbeginn gibt es zudem einen zweiwöchigen Vorbereitungskurs zum „Wissenschaftlichen Arbeiten in der Fremd-/Zweitsprache Deutsch“ speziell für alle neuen internationalen Studierenden. 

 

Nähere Informationen zu den Sonderstudienplätzen finden SIe hier:

www.ehs-dresden.de/international/sonderstudienplaetze/sonderstudienplaetze-fuer-menschen-aus-mittel-und-osteuropa/

und

www.ehs-dresden.de/international/sonderstudienplaetze/sonderstudienplaetze-fuer-gefluechtete-menschen/

« zurück