„Emotionsregulation in Partnerschaften“ – Prof. Margund Rohr wirbt erfolgreich DFG-Projekt ein

Frau Prof. Dr. Margund Rohr, Professorin für Entwicklungspsychologie und pädagogische Psychologie an der ehs, hat erfolgreich ein Projekt bei der Deutschen Forschungsgemein­schaft (DFG) eingeworben. Ab 1. November 2020 erforscht sie in Koopera­tion mit Prof. Dr. Philipp Kanske von der TU Dresden (Professor für Klini­sche Psychologie und Behaviorale Neurowissenschaft) für drei Jahre die Emotionsregulation in Partnerschaften. Ziel des Projektes ist es, zu unter­suchen, welchen Einfluss das Erleben und die Regulation von Emotionen auf die Gesundheit und das Wohlbefinden beider Partner hat.

Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung.

« zurück