Schulsozialarbeit in Sachsen in Zeiten der Corona-Pandemie stärken! – Forscher_innen veröffentlichen Zwischenruf

In bisher zwei Erhebungsphasen wurden in einem Kooperationsprojekt umfassende qualitative und quantitative Daten im Rahmen einer Befragung von Schulsozialarbeiter:innen im Freistaat Sachsen zu ihren gegenwärtigen Tätigkeiten, Herausforderungen und Arbeitsbedingungen erhoben. Auf der Basis dieser Befunde wurde ein Zwischenruf zur Sicherung und Weiterentwicklung der Schulsozialarbeit an Fachöffentlichkeit, Verwaltung und Jugendpolitik in Sachsen gerichtet, um damit auch in Zeiten vor schwierigen Haushaltsverhandlungen ein Zeichen für eine starke und handlungsfähige Schulsozialarbeit zu setzen.

Den Zwischenruf mit den konkreten Forderungen und weitere Informationen zum Projekt  finden Sie hier.

 

Projektbeteiligte / Kooperationspartner:innen:

Prof. Dr. Constanze Berndt (ehs)

E-Mail: constanze.berndt@ehs-dresden.de

 

Dr. Brit Reimann-Bernhardt (Schulstiftung der Evangelisch-Lutherischen Landeskir­che Sachsens)

E-Mail: brit.reimann-bernhardt@evlks.de

 

Kathleen Jevlasch (Diakonisches Werk der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens e.V.)

E-Mail: kathleen.jevlasch@diakonie-sachsen.de

 

Heike Gruhlke (Evangelisch-Lutherisches Landesjugendpfarramt Sachsens)

E-Mail: h.gruhlke@evlks.de

 

Wolfgang Müller (Landesarbeitsgemeinschaft Schulsozialarbeit Sachsen)

E-Mail: lag@schulsozialarbeit-sachsen.de

 

Ansprechpartnerin für weitere Informationen:

Prof. Dr. Constanze Berndt, Tel. 0351/46902 345

E-Mail: constanze.berndt@ehs-dresden.de

« zurück