Year of the Health and Care Workers: Postkartenmotive zu Florence Nightingale zum download

Studierende des berufsbegleitenden Studiengangs Pflege, Schwerpunkt: Praxisentwicklung, haben im Sommersemester 2020 verschiedene Postkartenmotive zu Aspekten des Lebens von Florence Nightingale erstellt.

Diese Motive stehen nun frei zum download zur Verfügung.

Postkartensammlung 1 und Postkartensammlung 2

Motiv 1 Kümmel

Motiv 2 Hippler
Motiv 3 Peters
Motiv 4
Peters
Donath
Motiv 5 Kunze
Motiv 6 Fried
Motiv 7 Müller

In ihrem ersten Studiensemester an der ehs haben Studierende als Teil einer Prüfungsleistung im Modul "Professionalisierung und berufliche Identität" Postkartenmotive zu Aspekten des Lebens von Florence Nightingale erstellt.

Anlass war der 200. Geburtstag von Florence Nightingale, die international als eine der Pionierinnen der modernen professionellen Pflege gilt. Die Studierenden haben sich in den pflegehistorischen Lehreinheiten des Moduls intensiv mit ihrer Biografie und ihrem fachlichen Wirken auseinandergesetzt und diese Auseinandersetzung für die Postkartengestaltung anhand sehr spezifischer Epochen in ihrem Leben noch einmal vertieft.

Die WHO hatte das Jahr 2020 auch als Jahr der Pflegefachleute ausgerufen. Ausgerechnet in diesem Jahr waren die Pflegefachleute aufgrund der Corona-Pandemie in besonderer Weise gefordert. Feierlichkeiten mussten wegen der Pandemie flächendeckend ausfallen. Stattdessen mussten Pflegefachleute weltweit unter zumeist unzureichenden Schutzmaßnahmen arbeiten. Laut dem International Council of Nurses sind mehr Pflegefachleute an COVID-19 verstorben als unter den Kriegshandlungen des ersten Weltkriegs. Um diesen Einsatz zu würdigen, hat die WHO 2021 zusätzlich zum Year of the Health and Care Workers erklärt.

Mit der Veröffentlichung der Postkarten wollen die ehs-Studierenden auf die besondere Bedeutung von Pflegefachleuten in Krisenzeiten hinweisen und den Berufsstand würdigen.

Die Postkarten stehen zur freien Verfügung. Mit ihrem Versand zeigen Pflegefachleute und Einrichtungen, dass die Profession auf einem historischen Fundament steht und Pflegefachleute tatsächlich systemrelevant sind: Ohne sie werden wir diese Pandemie nicht bewältigen.

« zurück