Wissenschaftliche Weiterbildungen - Pflege weiterdenken

Unter dem Leitgedanken 'Pflege weiterdenken' erproben wir im Rahmen einer Master-Studiengangentwicklung einzelne Studienganginhalte in Form von Wissenschaftlichen Weiterbildungen an. Sie sind auf Masterniveau konzipiert. Insgesamt führen diese Angebote zu grundlegenden Kompetenzen in der gemeindeorientierten pflegerischen Primärversorgung und im Advanced Practice Nursing (APN).  

 

Zielgruppe

Die Zertifikatskurse richten sich besonders an berufserfahrene Personen in der pflegerischen Praxis und:

  • knüpfen an die Erfahrungen und Kompetenzen der Teilnehmenden an,
  • verbinden Theorie und berufliche Praxis,
  • ermöglichen eine hohe Flexibilität durch Präsenz- und Onlineveranstaltungen.

 

Zugangsempfehlung

  • erster Studienabschluss im Bereich der Pflege oder eines fachverwandten Studienganges sowie
  • Berufsabschluss nach dem Krankenpflege- oder Altenpflegegesetz

 

Zertifikatskurse und Hochschulzertifikat

Die Wissenschaftlichen Weiterbildungen werden im Format von Zertifikatskursen angeboten, die unabhängig voneinander oder gemeinsam belegt werden können. Mit der Teilnahme an allen vier Zertifikatskursen haben Sie die Möglichkeit das Hochschulzertifikat „Grundkurs Community Health Nursing“ zu erwerben

Zertifikatskurs A:
Pflegerischer Schmerzexperte/ Pflegerische Schmerzexpertin

Zertifikatskurs B:
Evidence-based Nursing (EbN)

Zertifikatskurs C:
Gemeinde-& quartiersnahe Versorgungsangebote der Pflege gestalten

Zertifikatskurs D:
Change Management - Pflegeentwicklung

Hochschulzertifikat „Grundkurs Community Health Nursing“ : Zertifikat A + B + C + D

 

Umfang und Aufbau eines Zertifikatskurses

Ein Zertifikatskurs hat einen Umfang von 5 ECTS-Punkten. Dies entspricht insgesamt 135 Stunden. Davon werden 68 Stunden in Präsenz und 67 Stunden im Selbststudium absolviert.  

Die Präsenzphasen bestehen aus:

  • drei zweitägigen Blöcken in den Räumen der ehs,
  • zwei Webinaren, die online und somit ortsunabhängig stattfinden, sowie
  • Online-Lernaktivitäten

 

Abschluss

Teilnahmebescheingung:
Für den erfolgreichen Abschluss eines Zertifikatskurses ist die Anfertigung eines Leistungsnachweises erforderlich. Nach erfolgreicher Teilnahme erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung der ehs Dresden.

Hochschulzertifikat: Werden alle Zertifikatskurse absolviert, erhalten die Teilnehmenden ein Hochschulzertifikat. Hierfür ist die Anfertigung eines verbindenden Leistungsnachweises erforderlich.

Anrechnungsmöglichkeiten: Die Kurse sind auf Masterniveau (DQR 7) konzipiert. Dies ermöglicht Ihnen eine spätere Anrechnung der Leistungen in einem Masterstudiengang. 

 

Teilnahme und Anmeldung

Die Angebote sind für die Proband_innen in der Erprobungsphase einmalig kostenfrei. Nach Projektende werden diese regulär kostenpflichtig bei sofi, dem Fort- und Weiterbildungsinstitut an der ehs Dresden angeboten.

 

Bitte melden Sie sich für die jeweiligen Veranstaltungen separat über das Online-Formular an. Sie erhalten bei erfolgreicher Anmeldung eine E-Mail als Bestätigung.

(Link zur Anmeldung) 

 

Anmeldetermine

Zertifikatskurse A und B: bis 15.02.2019
Zertifikatskurse C und D: Die Anmeldung wird demnächst freigeschalten. Der Anmeldeschluss wird noch bekannt gegeben.  

 

Bildungsurlaub

Wenn Sie Anspruch auf Bildungsurlaub haben, kann dieser für die angebotenen Zertifikatskurse genutzt werden.

 

Mindestteilnehmendenzahl

Die Teilnehmendenzahl der Kurse ist begrenzt. Die Kurse finden ab einer Teilnehmendenzahl von 8 Personen statt .

 

Koordination und Beratung

Jana Kaden
Tel.: 0351 46902-82
E-Mail: jana.kaden@ehs-dresden.de  

 

Flyer

Plakat

 

Die wissenschaftlichen Weiterbildungen „Pflege weiterdenken“ werden im Rahmen des im Bund-Länder-Wettbewerb „Aufstieg durch Bildung: offene Hochschule“ geförderten Projektes PRAWIMA an der ehs Dresden entwickelt und erprobt.