Lernort Praxis

Die Evangelische Hochschule Dresden kann im Bereich des berufsbegleitenden bzw. berufsintegrierenden Studierens auf eine lange Tradition verweisen. So werden auch die beiden im Rahmen des Projektes PRAWIMA zu entwickelnden Masterstudiengänge berufsintegrierend konzipiert. Die Berufstätigkeit der Studierenden erfolgt hierbei nicht losgelöst vom Studium, sondern wird systematisch in das Studium einbezogen. Hierfür ist es erforderlich, dass die Studierenden während ihres Studiums bereits einer studienfachaffinen Berufstätigkeit nachgehen. Eine Erstqualifizierung für einen entsprechenden Tätigkeitsbereich durch das Studium ist hierdurch nicht möglich. 

 

Im Rahmen des Studiums reflektieren die Studierenden ihre Berufstätigkeit und setzen sich mit den Inhalten auseinander. Die Integration der Berufstätigkeit wird für das Studium kreditiert, so dass sich die eigentliche Studienzeit verkürzt. 

 

Die erfolgreiche Integration der Berufstätigkeit erfordert eine gute Verknüpfung der Lernorte Hochschule und Praxisstelle (sowie privatem Schreibtisch der Studierenden). Dieser Verknüpfung widmet sich der Arbeitsschwerpunkt Lernort Praxis. Erforderlich sind dafür Methoden, die auf Masterniveau einen erfolgreichen Wissenstransfer zwischen Theorie und Praxis ermöglichen und die Studierenden bei der Ausbildung einer reflexiven Professionalität unterstützen.  

Ansprechpartnerin

Claudia Albrecht

M.A. Bildung und Medien: eEducation

Schwerpunkt 
Lernort Praxis / E-Learning

Telefon: 0351 46902-84
claudia.albrecht@ehs-dresden.de
Raum: C.102