Studiengang "Pflege (Bachelor)" - NEU ab Wintersemester 2021

 

Der Studiengang führt zu
zwei Abschlüssen:

 

  • Bachelor of Science (Hochschulabschluss)
  • Staatliche Berufszulassung als Pflegefachfrau/ Pflegefachmann

Studienformen:

  • Praxisintegrierender dualer Studiengang,
    2300 h integrierte Praxis gemäß Pflegeberufegesetz
  • Modularer Aufbau
  • Berufsqualifizierender Abschluss
  • Unterstützende digitale Lehr- und Lernformen
  • Simulationslernen
Regelstudienzeit:7 Semester/ Vollzeit

Studienbeginn:

jährlich Wintersemester (September)

Bewerbungstermin:

jährlich 1.April

ECTS-Punkte:

210

Studiengangsleiter:Prof. Dr. Thomas Fischer
Akkreditierung:

Der Studiengang befindet sich in der Akkreditierungsphase.

 

 

Informationsveranstaltung
zum Studiengang:

Dienstag, 14.7.2020, 16.30-ca. 18.00 Uhr

Die Veranstaltung wird als Internet-Webinar durchgeführt. Bitte melden Sie sich bis 12.7.2020 per E-Mail an: studienberatung@ehs-dresden.de.

 

Wer Menschen aller Altersgruppen dabei unterstützen will, gesund zu bleiben, gesund zu werden oder trotz Krankheit und Einschränkungen ein selbstbestimmtes Leben zu führen, für den ist der Bachelorstudiengang Pflege genau richtig.

In diesem wissenschaftsbasierten und praxisorientierten Studium werden 2300 Stunden praktische Ausbildungsanteile und das theoretische Hochschulstudium eng miteinander verknüpft. So ergibt sich eine spannende Mischung: Einerseits wird in der Praxis gelernt, direkt in Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen und ambulanten Diensten, Seite an Seite mit erfahrenen Berufskolleg_innen. Andererseits werden im Hochschulstudium Hintergründe beleuchtet, Forschung verständlich gemacht und neue Ideen entwickelt.

Sie trainieren klinische Fertigkeiten, wie das Blutdruckmessen, die Wundversorgung oder die Überwachung des Blutzuckers. Außerdem erwerben Sie kommunikative und soziale Kompetenzen für die professionelle Information, Beratung und Anleitung von Patient_innen und deren Angehörige sowie von Teammitgliedern und für die Übernahme von hochkomplexen pflegerischen Prozessen. Sie lernen, wie Menschen gesund bleiben, aber auch wie sich Krankheiten zeigen und behandelt werden können. Neben Prävention und Gesundheitsförderung gehören der Umgang mit digitalen Anwendungen und modernen Technologien in der Gesundheitsversorgung ebenso zum Profil der Absolvent_innen.

Das duale Studium Pflege eröffnet vielfältige Berufsmöglichkeiten. Unsere Praxispartner des Studiengangs suchen Absolvent_innen für ihre Arbeitsbereiche. Und weil die Praxis schon Teil des Studiums ist, fällt der Berufseinstieg umso leichter.

Der Pflegeberuf hat Zukunft. Denn die Zunahme chronischer Krankheiten, die wachsende Lebenserwartung und der medizinisch-technische Fortschritt brauchen kompetente Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner, die Menschen dabei helfen, gesund zu bleiben, gesund zu werden und länger gut mit gesundheitlichen Herausforderungen zu leben.

Vielfältige Beschäftigungsmöglichkeiten bestehen in allen Feldern der pflegerischen und gesundheitlichen Versorgung. Eine Weiterentwicklung im Beruf ist möglich und sinnvoll, etwa durch ein Masterstudium, in dessen Rahmen Sie sich auf einen bestimmten Versorgungsbereich spezialisieren können. Der Studienabschluss ermöglicht es auch, den Pflegeberuf im europäischen Ausland auszuüben.