Studiengang: "Pflege - Schwerpunkt: Community Health Nursing (CHN)/ Advanced Nursing Practice (ANP) (Master)", berufsbegleitend


Profil des Studiengangs

Dieser Studiengang bereitet Sie auf das neu entstehende Tätigkeitsfeld als Community Health Nurse (Gemeindegesundheitspfleger_in / Stadtteilgesundheitspfleger_in) vor. Im Mittelpunkt steht die erweiterte, pflegerisch basierte Gesundheitsversorgung von Menschen aller Altersstufen und Lebenssituationen an ihrem häuslichen Lebensort.


Community Health Nurses können für einen bestimmten Stadtteil oder eine ländliche Kommune Hauptansprechpartner_in und erste Anlaufstelle für gesundheitliche Fragen sein. Sie übernehmen zum Beispiel in definiertem Maß und in Kooperation mit Ärzt_innen die Feststellung des Gesundheitszustandes, leiten bestimmte Maßnahmen ein, beraten und begleiten den Versorgungsprozess vor Ort. Hinzu können sie für Prävention und Gesundheitsförderung im Wohnquartier oder der Kommune Verantwortung übernehmen. Sie steuern und koordinieren und tragen so zum Erhalt und der Fortentwicklung der örtlichen Versorgungsstrukturen bei. Sie übernehmen Verantwortung über den Pflegeprozess bei einzelnen Patient_innen hinaus, indem ihr Fokus auch die örtliche Gemeinschaft umschließt.


"Eine Community Health Nurse sorgt für eine gute Versorgung der Menschen, entlastet Hausärzte, sorgt für niederschwelligen Zugang zum Gesundheitssystem und daraus resultierenden Vorteilen, bereitet Informationen für Betroffene verständlich auf, ist Ansprechpartner_in vor Ort für verschiedene Akteure neben den Patient_innen, kennt die Kommune/ das Quartier, berät Vertretende der Kommune, unterstützt eine Sektorenübergreifende Versorgung, agiert gemeinsam mit anderen Professionen, arbeitet mit Pflegekoordinator_innen der Landkreise zusammen.“
(Agnes-Karll-Gesellschaft, 2018: "Community Health Nursing in Deutschland“

 


Community Health Nurses:

  • Tragen zur Primärversorgung akuter und chronischer Erkrankungen bei
  • Fördern die Gesundheit von Gemeinschaften
  • Befähigen Individuen und Gruppen dazu, Krankheiten zu vermeiden
  • Steigern die Gesundheitskompetenz von Individuen und Gemeinschaften
  • Führen Wiederholungs- und Kontrolluntersuchungen aus und kooperieren dabei mit Ärzten
  • Führen definierte Maßnahmen aus
  • Befähigen Menschen zum Management von chronischen Krankheiten
  • Koordinieren Leistungen des Gesundheitswesens
  • Übernehmen Verantwortung für die Weiterentwicklung des Gesundheitswesens


Im Studium erwerben Sie Fachkompetenzen, Handlungskompetenzen, Methodenkompetenzen, Sozialkompetenzen und personale Kompetenzen in den Bereichen:

  • Pflegewissenschaft
  • Versorgungsforschung
  • Assessment/ Feststellung des Gesundheitszustandes
  • Maßnahmen der Gesundheitsversorgung
  • Management chronischer Erkrankungen
  • Anleitung, Beratung, Edukation
  • Kommunikation, Führung, Management

 

LINK: Überblick über den Studienaufbau sowie die einzelnen Module

 


Berufliche Perspektiven

Das Berufsfeld Community Health Nursing entwickelt sich derzeit. Die Evangelische Hochschule Dresden arbeitet mit verschiedenen Partnern aus Kommunen und Trägern des Gesundheitswesens zusammen, um konkrete Versorgungsmodelle und damit auch Beschäftigungsperspektiven für Absolvent_innen des Studiengangs zu schaffen. Auch in anderen Bundesländern gibt es entsprechende Entwicklungen.

Grundsätzlich stehen Absolvent_innen des Studiengangs, neben den traditionellen Tätigkeitsfeldern der ambulanten Pflege, weitere unterschiedliche Settings offen. Dies umfasst die eigenständige Verantwortungsübernahme in der gesundheitlichen Basisversorgung (Primärversorgung), etwa im Rahmen von Gesundheitszentren oder Medizinischen Versorgungszentren oder in Kooperation mit Hausärzten. Auch bei Kommunen, Landkreisen und dem öffentlichen Gesundheitsdienst, ebenso wie in den Feldern Prävention, Gesundheitsförderung oder Quartiersentwicklung entstehen weitere Einsatzfelder. Zudem sind weitere Einsatzbereiche im Gesundheits- und Sozialsystem denkbar.

Weitere Informationen zu Community Health Nursing finden Sie auf der Homepage des DBfK unter folgendem Link: https://www.dbfk.de/de/themen/Community-Health-Nursing.php


Die Studiengangsentwicklung erfolgt im Rahmen des Projektes PRAWIMA (PRAxisWIssenschaftsMAster):
https://www.ehs-dresden.de/studium/prawima/