Studiengang: „Pflege - Schwerpunkt: Praxisentwicklung (Bachelor)“, berufsbegleitend


Berufsbegleitende Studienorganisation

Die Hochschule bietet seit mehr als 25 Jahren Studiengänge für berufserfahrene Fachkräfte an. Die berufsbegleitende Studienform ermöglicht es den Studierenden, die eigene Berufstätigkeit mit dem Hochschulstudium zu vereinbaren. Die beruflichen Erfahrungen der Studierenden werden aufgegriffen und ins Studium integriert. Den Studierenden wird dabei ihre Berufstätigkeit auf das Studium angerechnet.

 

Präsenzphasen und Selbststudium

Im Studienverlauf wechseln sich Präsenzphasen mit Selbststudienphasen ab.


Insgesamt gibt es pro Semester fünf Präsenzwochen. Diese finden während der Vorlesungszeiten (September bis Januar und März bis Juli) montags bis freitags aller drei bis vier Wochen statt. Das Semester endet mit zwei Prüfungswochen, in denen einzelne Prüfungstermine vorgesehen sind.


Die Termine der Präsenzwochen stehen langfristig fest. Wir empfehlen diese vor Studienbeginn mit dem Arbeitgeber abzusprechen.