Aktuelle Themen aus der Pflegepraxis und dem Pflegemanagement

Der traditionelle Pflegefachtag der ehs Dresden bietet einen aktuellen Überblick über wichtige Themen für die Pflege im Krankenhaus und der Langzeitversorgung.

 

2020 das Jahr der Pflege und Hebammen. 2020 ein Jahr neuer Regelungen für den Pflegebereich. 2020 auch ein Jahr der Pandemie, das verdeutlicht, wie notwendig ausreichendes und qualifiziertes Pflegepersonal und gute Arbeitsbedingungen in der Pflege sind. Gründe genug, dem Pflegefachtag an der Evangelischen Hochschule Dresden nach zweijähriger Pause wieder neues Leben einzuhauchen. Der Fachtag greift verschiedene Neuerungen auf und thematisiert Ansätze personenzentrierter Pflegepraxis. Ferner gibt er Anregungen, wie man in Zeiten von Umbruch und Wandel gesund und arbeitsfähig bleiben kann.

In Workshops werden Lösungsmöglichkeiten erarbeitet, die neue Perspektiven auf die eigene Praxis in Pflege und Leitung ermöglichen und so dazu beitragen, kranken, pflegebedürftigen Menschen besser gerecht zu werden. Darüber hinaus bietet der Pflegefachtag die Möglichkeit, sich mit Kolleginnen und Kollegen auszutauschen und Erkenntnisse und Ideen für die eigene Arbeit zu gewinnen. Zudem kommen auch Menschen mit eigenem Pflegebedarf zu Wort und erweitern den Einblick in dieses für sie oftmals lebensbestimmende Thema.

Der Pflegefachtag richtet sich an Pflegefachkräfte aus der stationären Altenpflege, der ambulanten Pflege und dem Krankenhaus ebenso, wie an Leitungs- und Führungskräfte aus all diesen Bereichen. Angesprochen sind auch Praxisanleiter_innen, Sozialarbeiter_innen in Gesundheitseinrichtungen sowie Studierende und Auszubildende in den Fachrichtungen Pflege, Gesundheit und Soziale Arbeit.

 

Der 9. Pflegefachtag wird in diesem Jahr als Workshopreihe durchgeführt. Gern können Sie mehrere Workshops besuchen. Die Teilnahmegebühr pro Workshop beläuft sich auf 20,00 €.

 

Sie können aus folgenden Workshops wählen.

WORKSHOPS:

 

1. Praxisentwicklung Pflege - von der Idee zum Projekt
Referentin: Birgit Rathwallner, Projektleitung Kompetenzzentrum, Technische Hochschule Deggendorf - Information und Anmeldung unter folgendem LINK

 

2. Zwischen Mindeststandards und guter Pflegepersonalausstattung im Krankenhaus – Was gibt es, was kommt, was wäre nötig?
Referent: Arne Evers, Pflegewissenschaftler und Pflegedienstleiter St. Josefs-Hospital Wiesbaden - Information und Anmeldung unter folgendem LINK

 

3. Umgang mit arbeitsbedingten Krisen. Ein Trainingsansatz mit LEGO Serious Play
Referentinnen: Dr. Charlotte Förster und Prof. Dr. Silke Geithner, ehs Dresden - Information und Anmeldung unter folgendem LINK

 

4. Interprofessionelle Zusammenarbeit zwischen Pflege- und Therapieberufen - Ein Gespräch über den Gartenzaun?
Referentin: Kerstin Thümmler, ehs Dresden - Information und Anmeldung unter folgendem LINK

 

5. „Der neue Expertenstandard zum pflegerischen Management akuter und chronischer Schmerzen: Was bleibt? Was ist neu?“
Referent: Prof. Dr. Thomas Fischer, ehs Dresden - Information und Anmeldung unter folgendem LINK

 

6. Buurtzorg - die bessere Art zu pflegen?
Referent: Tobias Bosold, Buurtzorg Leipzig - Bosold Pflege GmbH - Information und Anmeldung unter folgendem LINK

 

7. Pflegerische Vorbehaltsaufgaben – Konsequenzen für die Pflegepraxis
Referent: Christof Oswald, Pflegefachmann, Dipl. Pflegewirt (FH), DBfK-Referent - Information und Anmeldung unter folgendem LINK

 

8. Re-Start der neuen Qualitätsprüfungen
Referentin: Carola Stenzel-Maubach, MA, Referentin DBfK Bundesverband - Information und Anmeldung unter folgendem LINK

 

9. Ältere Menschen in Gemeinschaft
Referentinnen: Lilo Dorschky, Petra Schneider-Andrich, ehs Dresden - Information und Anmeldung unter folgendem LINK

 

10. Der Ausbildungsplan in der Generalistik – was bedeutet er für das „wahre Leben“ in der Praxis?

Referentin: Tanja Dreischer, Fachbereichsleitung Praxistransfer, Carus Akademie am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden der TU Dresden - Information und Anmeldung unter folgendem LINK