Gruppen leiten mit dem Sozialtherapeutischen Rollenspiel – STR (ASIS)

Das Sozialtherapeutische Rollenspiel ist eine eigenständige Methode der Sozialen Arbeit für die Arbeit mit Gruppen und orientiert sich an den Handlungsstrategien der Sozialen Arbeit sowie deren beruflicher Haltung.
Die Methode wurde im Jahr 1972 von Frau Prof. Dr. Adelheid Stein an der Katholischen Stiftungsfachhochschule für Soziale Arbeit München entwickelt und wird seitdem in vielen Bereichen und Feldern der psychosozialen Arbeit mit Erfolg eingesetzt.


Das  Adelheid-Stein-Institut  für  Sozialtherapeutisches  Rollenspiel (STR) e. V. (ASIS) engagiert sich für die Weiterentwicklung und Verbreitung der Methode.
Das Sozialtherapeutische Rollenspiel fördert die Selbstwahrnehmung und die sozialen Kompetenzen der Gruppenmitglieder. Es wird bewusst auf die Selbsthilfefähigkeit des Menschen gesetzt und an seine Stärken angeknüpft. Im STR gehen die Gruppenleitungen davon aus, dass der Einzelne auch in schwierigen Situationen bestrebt ist, seine Schwierigkeiten selbst zu bewältigen.

 

Leitung: Ulrich Karg , Dipl.-Sozialarbeiter/-Sozialpädagoge (FH)

 

Umfang: 150 Ustd. (Grundausbildung mit 25 Einheiten à 6 Stunden)


Termine: nach Vereinbarung, bei Vorhandensein einer Gruppe kann gern ein Schnupperangebot durchgeführt werden

 

 

Für die Teilnahme erhalten Sie 20 Fortbildungspunkte für 

Seminarnummer
9001-1

Datum
wird noch bekannt gegeben
,nach Vereinbarung, bei Vorhandensein einer Gruppe

Umfang
150 Ustd.

Kosten
Teilnahmegebühr: EUR 1.125,00
BdB Mitglieder: ###PRICE_BOARD_REGULAR###
Gebühr (ehs Studierende): ###PRICE_SPECIAL###

Leitung

Ulrich Karg

Ort
EHS Dresden

 

Veranstalter
Sofi - Weiterbildungen

Freie Plätze
12

Anmeldeschluss
###DEADLINE_REGISTRATION###

Anmeldung
Diese Veranstaltung hat noch keinen fixen Termin.

 

 

 


Zur Übersicht