Aufbaukurs - Personzentrierte Beratung

In Kooperation mit der Gesellschaft für personzentrierte Psychotherapie und Beratung e. V. (GwG)

Anliegen dieser ca. 2 ½ jährigen, sehr praktisch orientierten Weiterbildung, auf der wissenschaftlich fundierten Grundlage des personzentrierten Konzepts von Carl R. Rogers, ist die theoretische und praktische Erweiterung der Kompetenzen von Berater_innen in den verschiedensten Arbeitsfeldern. Die Weiterbildung berücksichtigt dabei ausdrücklich die Besonderheit der Beratungssituation.
Die Weiterbildung findet in einer Atmosphäre statt, in der angstfreies Lernen sowohl kognitiv als auch emotional gefördert wird. Wie in der Gesprächsführungsausbildung wird den Teilnehmenden dabei ermöglicht, die Wirksamkeit der Grundhaltungen des personzentrierten Ansatzes unmittelbar an sich selbst zu erfahren.

Soweit möglich, folgt die Arbeitsweise dem prozessorientierten Lernkonzept für Gruppen von Carl R. Rogers. Das bedeutet, dass sich theoretische, praktische, supervisorische Anteile und Selbsterfahrung, im Zusammenhang mit dem Lern- und Entwicklungsprozess der Teilnehmenden, aufeinander beziehen.

Die Weiterbildung richtet sich nach den Standards der Deutschen Gesellschaft für Beratung und der Gesellschaft für Personzentrierte Psychotherapie und Beratung (GwG).

Zielgruppe:    Absolvent_innen der Weiterbildung Personzentrierte Gesprächsführung, die ihre Kompetenzen in der Gestaltung zwischenmenschlicher Beziehungen erweitern wollen

Leitung:    Anke Wegener-Sorge, Dipl.-Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin, Personzentrierte Beraterin und Psychotherapeutin (GwG), Weiterbildungsleiterin in Personzentrierter Beratung (GwG)
Psychotherapie, Beratung, Weiterbildung, Coaching & Supervision

Dozentin:    Andrea Spee-Keller, Diplom Sozialpädagogin (FH), Supervisorin/ Coach DGSv, Beraterin und Ausbilderin im Personzentrierten Ansatz, Systemische Supervisorin, Systemischer Coach (BAKD).
Ausbildung, Beratung, Supervision, Coaching

Umfang:        

Für Absolventen von sofi : 240 Ustd. an insgesamt 25 Tagen, bestehend aus:
•    Fortbildung bei sofi, insgesamt 90 Ustd.:
o    bindend:
- "Erkennen von/Umgang mit psychisch Erkrankten (24 Ustd.)",
- "Psychologische Tests verstehen & begleiten. Stellungnahmen verfassen. - Ein Seminar für soziale Berufe (16 Ustd.)"
o    frei wählbar:
-weitere praxisbezogene personzentrierte Fortbildungen (in Absprache)
•    GwG-Modul 3 (150 Ustd.) als WB-Kurs in fester Weiterbildungsgruppe

Für GwG Absolventen:
•    GwG-Modul 3 (150 Ustd.) als WB-Kurs in fester Weiterbildungsgruppe

Zusätzlich müssen alle Teilnehmende folgend Stunden nachweisen:
•    50 Ustd. kollegiale Supervision
•    15 Ustd. Einzelselbsterfahrung
•    150 Ustd. Praxis

Beginn:   13.11.2020, alle weiteren Termine werden am 1. Kurstag in der Gruppe abgestimmt und vereinbart
Kosten:    3.400 € (für Absolventen von sofi)
                  2.250 € (für Absovlenten der GwG)

 

Am 03. Juli findet um 12:30 Uhr und am 24. September um 17:00 Uhr jeweils eine Informatiosnveranstaltung an der ehs Dresden statt. Bitte melden Sie sich unter folgender E-Mailadresse sofi@ehs-dresden.de an. Vielen Dank!

Seminarnummer
9001-14

Datum
13.11.2020
###ROOM###

Umfang
240 Ustd.

Kosten
Teilnahmegebühr: EUR 3.400,00
BdB Mitglieder: ###PRICE_BOARD_REGULAR###
Gebühr (ehs Studierende): ###PRICE_SPECIAL###

Leitung

Anke Wegener-Sorge Andrea Spee-Keller

Ort
Evangelische Hochschule Dresden (ehs) Dresden

 

Veranstalter
Sofi - Weiterbildungen

Freie Plätze
10

Anmeldeschluss
16.10.2020

Anmeldung
Jetzt anmelden

 

 

 


Zur Übersicht