Lernbegleitung

Bildung hat in unserer Gesellschaft einen höheren Stellenwert als noch vor zwei Jahrzehnten erhalten. Zugleich haben sich die Bedingungen unter denen Unterricht stattfindet verändert. Lernen anstelle von Belehrtwerden - der Paradigmenwechsel vom Lehren zum Lernen stellt eine Herausforderung für Lehrer_innen und Ausbilder_innen dar. Nicht mehr nur die reine Wissensvermittlung ist von Lehrenden zu gewährleisten; sie sollen auch individuelles Lernverhalten erkennen und passgenauere Lernwege mit den Lernenden zusammen konzipieren. Dabei sind die Lehrenden mit immer heterogener werdenden Gruppen von Schüler_innen und Auszubildenden konfrontiert, von denen etliche kritische Erfahrungen in ihren eigenen Bildungsbiographien mitbringen. Für das Realisieren von Bildungserfolgen gilt es, die Schüler_innen in ihrer Eigenverantwortung und Selbststeuerung im Lernen zu bestärken.

Dazu braucht es ein verändertes Rollenverständnis bei den Lehrenden und Lernenden: Es geht darum, Lernende in ihrer individuellen Entwicklung zu fördern, sie in ihren Lernprozessen zu begleiten und zu unterstützen aber auch darum, Rahmenbedingungen für die Selbststeuerung im Lernen zu entwickeln. Lernbegleitung – auch prozessbegleitende

Lernberatung genannt – ist ein Orientierung und Struktur gebender Gestaltungsrahmen für die Ermöglichung von selbstgesteuertem Lernen. Lernbegleitung fördert Lernende in der Weiterentwicklung ihrer Selbstlernkompetenzen und schafft zudem die dafür erforderlichen organisationalen Räume.

Die Weiterbildung basiert auf dem Verständnis von Lernbegleitung als Konzeption zur Ermöglichung von selbstorganisiertem Lernen. Die Teilnehmenden lernen diese Konzeption mit ihren Prinzipien und didaktisch-methodischen Gestaltungselementen kennen und befassen sich mit neurobiologischen Erkenntnissen um das Lernen sowie der Frage, welche Konsequenzen diese haben. Es wird in der Weiterbildung auch um Rollenfindung gehen und ganz konkret und lebendig um den Erwerb von Kompetenzen als Lernbegleiter_in.

Derzeit ist geplant, dass es drei Tage geben wird, an denen an die Interessen und Bedarfe der Teilnehmenden nschließende konzeptionelle und theoretische Grundlagen bearbeitet werden. In daran anschließenden Regionaltreffen werden diese Grundlagen dann transferorientiert und praktisch vertieft.

Informieren Sie sich über Inhalte unter www.ehs-sofi.de ab Oktober 2018 auf unserer Internetseite.

 

Zielgruppe: Lehrer_innen; Ausbilder_innen an weiterführenden Schulen und Berufsfachschulen, Beratungskräfte aller Schultypen; Mitarbeiter_innen bei Bildungsträgern

 

Termine: ab September 2019

 

Kosten: Bitte fragen sie im sofi nach.

Seminarnummer
9001-15

Datum
wird noch bekannt gegeben
###ROOM###

Umfang
###SUBTITLE###

Kosten
Teilnahmegebühr: kostenlos
BdB Mitglieder: ###PRICE_BOARD_REGULAR###
Gebühr (ehs Studierende): ###PRICE_SPECIAL###

Leitung

###SPEAKERS###

Ort

wird noch bekannt gegeben

 

Veranstalter
Sofi - Weiterbildungen

Freie Plätze
ja

Anmeldeschluss
###DEADLINE_REGISTRATION###

Anmeldung
Diese Veranstaltung hat noch keinen fixen Termin.

 

 

 


Zur Übersicht