Affektkontrolltraining A.K.T® – Haltungsschulung und Handlungsansätze für den beruflichen Alltag

Affektkontrolltraining A.K.T® wurde von Gertrud Schröder und Thomas Bendel Ende der 80er Jahre entwickelt, fortlaufend überprüft und auf den aktuellen Stand der Wissenschaft gebracht sowie an aktuelle Arbeitsfelder angepasst.

Es zielt besonders auf die Stärkung von Resilienz, Würde und Haltung in schwierigen Lebenssituationen ab und bietet damit die Möglichkeit, auch in prekären Berufsfeldern mit unseren Klient_innen und Kund_innen handeln und eine Weiterentwicklung hin zur Emanzipation anstoßen zu können.

Es ist eine Verbindung aus fernöstlichen Bewegungskünsten mit wirksamen Empowermentstrategien und Elementen aus Qigong und Aikido, sowie Elementen aus der Familien- und Sozialtherapie. Es ist ein geschütztes System mit standardisierten Lehrinhalten.

Affektkontrolltraining A.K.T® ist eine Übungsmethode, bei der Konfliktbewältigungsstrategien mit Hilfe von Körperübungen entdeckt, überprüft und trainiert werden. Oft ist Bewegung ein nützlicher und einfacher Weg, um scheinbar unüberwindliche Probleme mit leichten Übungen erkennbar und konkret „begreifbar“ zu machen. Im Anschluss an die aktive Auseinandersetzung mit der eigenen Haltung und den Anforderungen im Berufsalltag geht es um die Entfaltung der eigenen Fähigkeiten, sowie das Vermeiden und Kontrollieren zerstörerischer Prozesse.

 

Erwartet werden:

  • Bereitschaft zu Bewegung und körperlichem Kontakt
  • Bereitschaft zu selbständigem Lernen und Arbeiten
  • Bereitschaft zur Selbsterfahrung
  • physische und psychische Gesundheit
  • Weiterbildungen

 

1. Modul: Aufbau und Stabilität

Grundaussagen des A.K.T®, A.K.T® Synergie aus Ost und West, Ressourcenlösungsorientierte Haltung, Fraktale Logik der 4 Kommunikationsebenen, Qigong Dancing®, das Tierbild des Bären

 

2. Modul: Vision und Zielformulierung

die Persönlichkeit des Wegbegleiters, Selbst- und Fremdwahrnehmung, Lernen durch Bewegung, Vom Wunsch zum Ziel, Fallschule, Qigong Dancing®, das Tierbild des Kranichs

 

3. Modul: Handeln und Durchsetzen

Das Pädagog_in-Klient_in Verhältnis, Lehrer_in-Schüler_in-Verhältnis, Kampf und soziale Verantwortung, Konflikte, Lösungsmöglichkeiten, gelingende Kommunikation – Taisabaki, Umgang mit Gewalt, Qigong Dancing®, das Tierbild des Tigers

 

4. Modul: vom Kampf zur Integration

Bei Interesse kann nach Absprache mit einem Qigong Dancing® Seminar von 4 Tagen bei Gertrud Schröder in Freiburg, www.FriedlicherDrache.de und der Teilnahme an einem Kolloquium die Ausbildung zum A.K.T® Trainer abgeschlossen werden. Eingeschlossen ist eine Hausarbeit und ein erster Hilfe Kurs. Der Abschluss wird mit dem Zertifikat des Forum für Bildung und Bewegung und der Bundesarbeitsgemeinschaft Evangelische Jugendsozialarbeit bestätigt.

 

Leitung: Ramona Huger, Dipl.-Sozialarbeiterin (FH), Affekt Kontroll-Trainerin®, Coach (nach DGfC) und

Hans-Jürgen Meurer, Sozialarbeiter (FH), Affekt-Kontroll-Trainer®, Coach (nach DGfC)

 

Termine: 05.-07.04.2019, 28.-30.06.2019, 20.-22.09.2019, 15.-17.11.2019

 

 

Seminarnummer
9001-12

Datum
05.04.–17.11.2019
###ROOM###

Umfang
64 Ustd.

Kosten
Teilnahmegebühr: EUR 840,00
BdB Mitglieder: ###PRICE_BOARD_REGULAR###
Gebühr (ehs Studierende): ###PRICE_SPECIAL###

Leitung

Ramona Huger Hans-Jürgen Meurer

Ort
EHS Dresden

 

Veranstalter
Sofi - Weiterbildungen

Freie Plätze
12

Anmeldeschluss
08.03.2019

Anmeldung
Jetzt anmelden

 

 

 


Zur Übersicht