Kollegiale Fallberatung: Strukturieren und Klären beruflicher Anliegen

Im beruflichen Kontext mit anderen Menschen ergeben sich oft verwirrende Situationen, unerwartete Schwierigkeiten und spannungsreiche Verwicklungen, für die sich Lösungen leichter im strukturierten Austausch finden lassen. Genau diesen Rahmen stellt die Kollegiale Beratung für Angehörige helfender Berufe bereit.


Der 1-Tages-Workshop befähigt zu einem vertieften Verständnis hinsichtlich des Ablaufs, der Rollen und der Methoden im strukturierten Beratungsverfahren. Darüber hinaus erweitern die Teilnehmenden ihre Kommunikations- und Moderations-kompetenzen.


Die Teilnehmenden werden angeleitet, Kollegiale Beratung in ihrem spezifischen Arbeitsfeld in einer Gruppe von fünf bis neun Personen durchzuführen. Die Teilnehmenden üben mit wechselnder Rollenbesetzung an ihren Themen und Anliegen.

Inhalte:
- „Struktur ist nicht alles, doch ohne Struktur ist alles nichts.“
- Schlüsselfragen mit Initialzündung
- von Kopfstand bis Kreuzverhör – systematisch mit Methodenbausteinen arbeiten

Zielgruppe: Sozialarbeiter_innen, Erzieher_innen, Pädagog_innen, Berater_innen, Pfleger_innen, Betreuer_innen und andere Fachkräfte des Sozial- und Gesundheitswesens

Leitung: Dr. Ute Günther, Dipl. Komm.-Psychologin

Fortbildungszeiten: 9:00-16:30 Uhr

Für die Teilnahme erhalten Sie 8 Punkte für die

Seminarnummer
9003-58

Datum
08.10.2021
###ROOM###

Umfang
8 Ustd. (1 Tag)

Kosten
Teilnahmegebühr: EUR 110,00
BdB Mitglieder: ###PRICE_BOARD_REGULAR###
Gebühr (ehs Studierende): ###PRICE_SPECIAL###

Leitung

Dr. Ute Günther

Ort
Evangelische Hochschule Dresden (ehs) Dresden

 

Veranstalter
Sofi - Fortbildungen B – Beruf, Führen und Organisation

Freie Plätze
12

Anmeldeschluss
03.09.2021

Anmeldung
Jetzt anmelden

 

 

 


Zur Übersicht