Trennungsväter – Eine Ressource für das Familiensystem?

Viele Trennungsväter fühlen sich zunehmend in der aktuellen Wahrnehmung aus Beratungssituationen in einer herausfordernden Rolle. In diesem Seminar soll aufgezeigt werden, worauf professionell Beteiligte aus systemischer Sicht achten sollten, dass Trennungsväter als Ressource, Unterstützer und empathischer Mann, wieder wahrgenommen und „genutzt“ werden können. Wie sie wieder in gelebte Verantwortung und Beziehung gebracht werden, und sie dabei gestärkt werden können, ist wichtiger Bestandteil des Seminares. Es werden die elterlichen Rollen und deren Kommunikationsmuster ebenso untersucht, wie lösungsorientierte und kreative Stärkenmodelle.  Anhand von praxisnahen Fallbeispielen werden diese o. g. Ansätze bearbeitet.

Inhalte:
- Trennungsväter – Was ist das Besondere gegenüber anderen Vätern?
- Das „getrennte“ Familiensystem – Rollenverteilung, (verdeckte) Aufträge und Möglichkeiten
- Stärkearbeit und Ressourcenmodelle
- gelingende Kommunikationsmodelle von und mit Trennungsvätern
- Einbeziehung praxisnaher Fallballbeispiele

Zielgruppe: Alle, die Interesse haben.

Leitung:
Jens Geithner, Dipl. Sozialpädagoge

Fortbildungszeiten:
9:00 - 16:30 Uhr

Seminarnummer
9003-118

Datum
17.06.2021–18.06.2021
###ROOM###

Umfang
16 Ustd. (2 Tage)

Kosten
Teilnahmegebühr: EUR 215,00
BdB Mitglieder: ###PRICE_BOARD_REGULAR###
Gebühr (ehs Studierende): ###PRICE_SPECIAL###

Leitung

Jens Geithner

Ort
Evangelische Hochschule Dresden (ehs) Dresden

 

Veranstalter
Sofi - Fortbildungen D – Kinder, Jugend und Familie

Freie Plätze
12

Anmeldeschluss
14.05.2021

Anmeldung
Jetzt anmelden

 

 

 


Zur Übersicht