Don‘t Worry, Be Happy – Die positive Psychologie als Weg zum Glück

Zufrieden? Optimistisch? Dankbar? Wie wir diese Emotionen und unser Glückserleben fördern können, ist Gegenstand der positiven Psychologie. Positive Emotionen sind nicht nur grundsätzlich angenehm und erstrebenswert, sondern können uns auch den Umgang mit arbeitsbedingtem Stress erleichtern. Die Konzepte der positiven Psychologie, die sich auf die Ressourcen  von Personen konzentrieren, sind hinreichend wissenschaftlich fundiert. Verschiedene daraus entwickelte praktische Anwendungen zeigen positive Effekte auf die Lebensqualität, soziale Beziehungen und die psychische Gesundheit. Neben einer theoretischen Einführung werden verschiedene praktische Methoden im Seminar erprobt und der Nutzen dieser für die tägliche Arbeit diskutiert.

Inhalte:
- Einführung in Konzepte der positiven Psychologie
- Positive Psychologie und psychische Gesundheit
- Positives Schreiben (u. a. Dankbarkeitsbrief, Glückstagebuch)
- Positive Achtsamkeit (u. a. Genusstraining, thematische Meditationen)
- Positive Kommunikation (u. a. Komplimente, positive Gesprächsführung)
- Besprechung eigener Fallbeispiele

Methoden: Vortrag, praktische Übungen, Diskussion

Zielgruppe: Fachkräfte der Sozialen Arbeit

Leitung: Hanna Schade, B.Sc. Psychologie bzw. M.Sc. cand. Psychologie

 

Fortbildungszeiten: 9:00 - 16:30 Uhr

Seminarnummer
9003-100

Datum
16.04.2021
###ROOM###

Umfang
8 Ustd. (1 Tag)

Kosten
Teilnahmegebühr: EUR 110,00
BdB Mitglieder: ###PRICE_BOARD_REGULAR###
Gebühr (ehs Studierende): ###PRICE_SPECIAL###

Leitung

Hanna Schade

Ort
Evangelische Hochschule Dresden (ehs) Dresden

 

Veranstalter
Sofi - Fortbildungen F – Besondere Lebenslagen und Beeinträchtigungen der psychischen Gesundheit

Freie Plätze
12

Anmeldeschluss
12.03.2021

Anmeldung
Jetzt anmelden

 

 

 


Zur Übersicht