Psychologische Tests verstehen und begleiten. Stellungnahmen verfassen.

Von Befunden hängt oft Erhebliches ab. Auf ihrer Grundlage müssen andere entscheiden, die Betreffenden damit leben … Psychologische Diagnostik ist teils Psychologen vorbehalten. So ist sie schwer durchschaubar, wirkt teils mystisch.

Ziel der Fortbildung ist, dass Sie Ergebnisse von Tests (u. a. Bewertungsverfahren, Assessment Center) verstehen und bzgl. des Aussagewertes bewerten können, aber auch ihre Klientel für Testungen vorbereiten und wirksam begleiten.


Sie lernen selbst eigene aussagekräftige, belastbare und wertschätzende Stellungnahmen zu verfassen und „unerwünschte Nebenwirkungen“ zu minimieren und ggf. selber zielgerichtet zu messen.
Wir loten den Spagat aus zwischen Erfordernis/Chancen und Risiken/ Belastungen von Bewertungen.

Inhalte:
- Was sagt das Testergebnis? Informationen zum Einordnen und Verstehen von Test- und Bewertungsergebnissen
- Reflexion der Bedeutung, Chancen und Risiken von Messen und Bewerten für sich selbst und im Miteinander
- Was bedeutet psychologische Diagnostik für meine Klientel? Wie kann ich sie psychisch darauf vorbereiten und begleiten?
- Kriterien für das Verfassen eigener belastbarer fachlicher Stellungnahmen
- Möglichkeiten selber zu messen, die eigene Arbeit zu evaluieren Voraussetzungen: Interesse am Thema

Methoden: Präsentation, Vortrag, Information, Groß- und Kleingruppenarbeit, Möglichkeit des Durchführens eines Tests zur Selbsterfahrung, ggf. schriftliche Übungen, Besprechen von Fallbeispielen der Teilnehmenden, Erfahrungsaustausch, ggf. Rollenspiel, Reflexion

Zielgruppe: Menschen, die im sozialen Bereich tätig sind (Sozialpädagog_innen, Lehrer_innen, Therapeut_innen, Pfleger_innen, Personen in Führungsposition, Erzieher_innen, …)

Leitung:
Anke Wegener-Sorge, Dipl.-Psych., Psychologische Psychotherapeutin

Fortbildungszeiten: 9:00 - 16:30 Uhr

Seminarnummer
9003-103

Datum
21.04.2021–22.04.2021
###ROOM###

Umfang
16 Ustd. (2 Tage)

Kosten
Teilnahmegebühr: EUR 215,00
BdB Mitglieder: ###PRICE_BOARD_REGULAR###
Gebühr (ehs Studierende): ###PRICE_SPECIAL###

Leitung

Anke Wegener-Sorge

Ort
Evangelische Hochschule Dresden (ehs) Dresden

 

Veranstalter
Sofi - Fortbildungen F – Besondere Lebenslagen und Beeinträchtigungen der psychischen Gesundheit

Freie Plätze
12

Anmeldeschluss
17.03.2021

Anmeldung
Jetzt anmelden

 

 

 


Zur Übersicht