Mit Erfolg moderieren. Techniken und Methoden zur prozess- und ergebnisorientierten Gruppenarbeit

Erfolgreiche Gruppenprozesse brauchen Struktur und eine gute Moderation. Was sind die Grundprinzipien guter Moderation? Was ist meine Rolle, wie gehe ich als Moderator_in mit eigenen Unsicherheiten um? Wie gelingt es, alle Beteiligten in den Prozess zu integrieren und ihre jeweiligen Bedürfnisse zu berücksichtigen? Was kann ich tun, wenn Prozesse ins Stocken geraten oder die Mitarbeit verweigert wird? Wie kommt die Gruppe zu tragfähigen Entscheidungen? In der Fortbildung werden die einzelnen Schritte eines moderierten Prozesses mit einer Kombination aus theoretischen Inputs und Praxisübungen erarbeitet.

Es besteht die Möglichkeit, sich in praxisnahen Sequenzen selbst in der Moderationsrolle auszuprobieren und reflektieren zu lassen.

Inhalte:
•    Grundlagen der Moderation
•    Rolle der Moderierenden
•    Gruppendynamik und -prozesse
•    Störungen und Widerstände
•    Fragetechniken
•    Moderationsmethoden
•    Visualisierung und Ergebnissicherung

Methoden:      Input, Diskussion, Kleingruppenarbeit, Erarbeiten von Moderationsmethoden, Moderationsübungen

Zielgruppe:    Sozialpädagog_innen, Sozialarbeiter_innen, mit Leitungs-, Bildungs- und Entwicklungsaufgaben betraute Mitarbeiter_innen in Organisationen und Verwaltungen, Multiplikator_innen in Vereinen

Leitung:    Peter Streubel, Dipl.-Sozialpädagoge (B.A.)

Fortbildungszeiten: 9:00-16:30 Uhr

Für die Teilnahme erhalten Sie 10 Fortbildungspunkte für die 

Seminarnummer
9003-59

Datum
13.06.2022–14.06.2022
###ROOM###

Umfang
16 Ustd. (2 Tage)

Kosten
Teilnahmegebühr: EUR 215,00
BdB Mitglieder: ###PRICE_BOARD_REGULAR###
Gebühr (ehs Studierende): ###PRICE_SPECIAL###

Leitung

Peter Streubel

Ort
EHS Dresden

 

Veranstalter
Sofi - Fortbildungen A – Kommunikation, Moderation, Beratung, Selbstreflexion, Stressreduktion

Freie Plätze
7

Anmeldeschluss
09.05.2022

Anmeldung
Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist leider schon vorbei.

 

 

 


Zur Übersicht