Promotion an der ehs

Die Promotion (lateinisch promotio - Beförderung) ist die Verleihung des Doktorgrades für ein bestimmtes Studienfach. Sie ist der Nachweis der Befähigung zu besonders vertiefter wissenschaftlicher Arbeit, selbständig verfasst und verbunden mit einem originären Forschungsthema.

Die Promotion erfolgt aufgrund einer selbstständig erarbeiteten und verfassten, wissenschaftlich beachtlichen schriftlichen Arbeit (Dissertation) und einer mündlichen Prüfung (Disputation und ggf. Rigorosum).

Das originäre Promotionsrecht in Deutschland besitzen Universitäten sowie wenige Hochschulen für angewandte Wissenschaften. Da die Evangelische Hochschule kein originäres Promotionsrecht besitzt bietet Sie Interessierten und Promovend:innen Unterstützung in Form eines kooperativen Promotionsverfahrens an.