Profil

TEST Prof. Ulfrid Kleinert

Prof. Ulfrid Kleinert

E-Mail: ulfrid.kleinert@ehs-dresden.de

Lebenslauf

geb. 1941 in Dresden

Nach Studium der Theologie, (Sozial-)Pädagogik, Soziologie, Religionswissenschaft und Germanistik in Wuppertal, Mainz, Tübingen und Zürich Vikar an Elisabethkirche in Marburg (1968/69) und Studienleiter beim Evangelischen Studienwerk Villigst (1969-1972)

Prorektor (1972-1976) und Prof. für Diakoniewissenschaft (1972-1991) an der Evangelischen Hochschule in Hamburg,
Gründungsrektor (1991-1994), Rektor (1995-2000) und Prof. für Diakoniewissenschaft (1991-2006) an der Evangelischen Hochschule Dresden

Vors. des Anstaltsbeirats der Justizvollzugsanstalt Dresden (seit 2000) und des HAMMER WEG e.V.-Verein zur Förderung Strafgefangener und Haftentlassener (sei 2000) (siehe www.hammerweg.eu) sowie von Studienreisen Radebeul e.V. (seit 2006) (siehe www.studienreisenradebeul.de)
Mitglied der Redaktion der Dresdner Gefangenenzeitung „Der Riegel“ (seit 2000) und deren Herausgeber (seit 2004)
Vorsitzender des Stiftungsrates des Evangelischen Studienwerks Villigst (seit 2017)

Wichtigste Veröffentlichungen

Strafvollzug – Analysen und Alternativen, Kaiser/Grünewald München/Mainz 1972
Seelsorger oder Bewacher – Pfarrer als Opfer der Gegenreform im Strafvollzug, Rowohlt Reinbek 1977
Gewaltfrei widerstehen – Brokdorfprotokolle gegen Schlagstöcke und Steine, Rowohlt Reinbek 1977 Mit Passion und Profession – Zukunft der Gemeindediakonie, Neukirchen 1992
Herausforderung neue Armut, Motive und Konzepte sozialer Arbeit (zusammen mit Martin Leutzsch und Harald Wagner), Leipzig 1994
Autonomie und Verantwortung (zusammen mit Klaus Schneider-Danwitz), Leipzig 1995
Dresdner Dialogpredigten, radius-Verlag Stuttgart 1996
Dresdner Psalmen – Dialogpredigten 1996-2000, 2. erw. Auflage, Hille-Verlag Dresden 2000
Mandat statt Mission – Soziale Arbeit in Kirchenkreisen (gemeinsam mit Lars Eisert-Bagemihl), Leipzig 1999
Zwischen Ausschluss und Hilfe – Soziale Arbeit und Rechtsextremismus (gemeinsam mit
Uwe Hirschfeld), Leipzig 2000
Artikel Sozialarbeit in: Theologische Realenzyklopädie (TRE) Bd. 31, Berlin / New York 2000 S.481-487
Zwischen Sozialer Bewegung und kirchlichem Arbeitsfeld – Annäherungen an die Offene Jugend (-) Arbeit, Leipzig 2002
Soviel Anfang war nie – Sächsische Diakoniegeschichte in den 1990er Jahren, Leipzig 2004
Dekalog-Dialoge – Orientierungen für heute mit Geboten von gestern? (gemeinsam mit Ulf Liedke), Leipzig 2004
Wenn keiner den ersten Stein wirft – mit Schuld und Vergebung leben, Anstöße und Analysen aus Recht, Psychologie und Theologie (gemeinsam mit Ralf Evers), Leipzig 2005
Die Königin von Saba begegnet König Salomo – eine Geschichte macht Geschichte(n), Notschriften Radebeul 2007
Paulus und der unbekannte Gott – Anton Dietrichs Wandbild im Zittauer Johanneum und der biblische Paulus, Radebeul 2009, 2. erw. Auflage 2014
Und sie zogen aus in ein wüstes Land – Auf den Spuren der Bibel durch den Sinai (gemeinsam mit Rolf Kühn/Fotos), Primus-Verlag und Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 2011
Es begibt sich aber zu der Zeit ... – vier Reden, sieben Lieder, ein GeDanke für ein etwas anderes Weihnachten (gemeinsam mit Matthias Trommler/Musik), Notschriften-Verlag Radebeul 2011
Hans-Albrecht Breuning – Mann des Anstoßes in Zeiten der Studentenbewegung (gemeinsam mit Gernot Folkers und Elsbeth Dangel-Pelloquin), Münster 2014
Das Rätsel der Königin von Saba, Philipp-von-Zabern-Verlag und Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 2014
Göttliches ins Leben lassen – ausgewählte diakoniewissenschaftliche Beiträge, Münster 2014 (mit ausführlichem Verzeichnis der wissenschaftlichen Arbeiten)
Sozialarbeit und Seelsorge im Kontext von Strafvollzug und "Resozialisierung" - ein Literaturbericht in: Sozialwissenschaftliche Literaturrundschau Heft 73 / 2016 S. 5-40

« zurück